Ostfriesland – Bayern 2:1

Spielbericht. TOMS WOCHENSCHAU.

Das Stadion an der Eisenbahnlinie ist trotz widriger äußerer Bedingungen restlos ausverkauft. Der Wind ist so stark, dass er den Regen fast waagerecht durch die Luft peitscht. Doch das tut der Stimmung keinen Abbruch. Einige warten schon aufgeregt, dass die Mannschaften endlich einlaufen, doch die meisten sind dafür, dass die Spieler in Originalgröße spielen.

Endlich marschieren beide Teams ein, tosender Beifall. Die Mannschaftskapitäne treffen sich an der Mittellinie zur Seitenwahl, der Schiri wirft die Münze, die Bayern gewinnen. Der Spielführer der bayrischen Elf fragt seine Teamkollegen, ob sie mit oder gegen die Strömung spielen wollen. Der Anpfiff.

Kurz nach dem Anpfiff fährt eine Lok am Stadion vorbei und pfeift ebenfalls, die Ostfriesen glauben das sei der Halbzeitpfiff und verlassen komplett das Spielfeld. Nach 40. Minuten fällt das erste Tor für die Bayern….Halbzeit.
Spielstand: Ostfriesland-Bayern 0:1.

In der Halbzeitpause dreht der Wind. Der Regen wird nun von der anderen Seite beinahe horizontal durch die Luft gepeitscht. Die Bayern betreten wieder den Rasen, während die Ostfriesen in den Katakomben des Stadions verweilen und Tee trinken. Die Kicker aus dem Süden haben nicht bemerkt, dass sich in der Halbzeit der Wind gedreht hat, wollen aber jetzt mit der Strömung spielen, nehmen daher auf der falschen Seite Aufstellung. Anstoß.

Die Bayern stürmen, die Ostfriesen nehmen Gebäck zum Tee. In der 65.Minute gelingt den Bayern ein (Eigen)Tor! Danach plätschert das Spiel vor sich hin, beide Teams scheinen mit den Unentschieden zufrieden. Die Bayern geben in der Schlussphase noch mal Gas ohne zu bemerken, dass sie das eigene Tor bestürmen, die Zuschauer sind aus dem Häuschen. Unglaublich! In der Schlussminute treffen die Bayern zum 2-1 für Ostfriesland! Abpfiff! Aus! Aus! Aus!
Endstand: Ostfriesland-Bayern 2:1

Jubelstürme brechen los! Der Himmel weint! Die Zuschauer stürmen den Rasen, die Kühe stürmen den Rasen! In den Katakomben des Stadions vibrieren die Teetassen der ostfriesischen Spieler, die Bayern liegen sich in den Armen, erst übermorgen werden sie begreifen, dass sie das Spiel verloren haben.
Erst Stunden später kehrt Ruhe ins Stadion ein. Nur Enno, Freyo und Bodo harren noch aus im weiten Rund. Sie werden hier bleiben bis zum nächsten Heimspiel, denn schließlich haben sie eine Dauerkarte…

Und nächste Woche berichtet Toms Wochenschau von dem Spiel: Brechstange Breckerfeld gegen Rückwärts Radevormwald. Wir geben zurück zu den angeschissenen Sendeanstalten.

Advertisements

7 Kommentare zu “Ostfriesland – Bayern 2:1

  1. hey, verarsch uns Ostfriesen doch nicht so. LOL

    Aber mit der Tee-Sucht hast ja Recht! Könnte jetzt auch noch nen Tee gebrauchen!

    Dies ist ein 100%iger Comment von Joachim
    [1. Kommentator von Tom´s Wochenschau]

    Gefällt mir

  2. Hi Jo,

    Durch dein „LOL“ habe ich erkannt, dass du bemerkt hast, dass es nur Spass ist 🙂
    Natürlich habe ich nichts gegen die Ostfriesen., ausserdem sind die Bayern viel schlechter weggekommen 😉
    Doch wer über andere lacht, sollte auch über sich selbst lachen können, daher werde ich mir mal eine lustige Story über die Westfalen ausdenken oder hast du eine Idee?

    Gefällt mir

  3. Das mit dem Zug der vorbeifährt und pfeift, worauf die ostfriesischen Spieler den Platz verlassen, ist ein alter Ostfriesenwitz. Daraus habe ich dann einen ganzen Spielbericht konstruiert.

    Schön, dass es dir gefällt. Es macht mir immer eine Freude, Menschen zum Lachen zu bringen 🙂

    Gefällt mir

  4. Pingback: Duckhome

  5. Herrlich – wäre es doch wahr. Aber die Sepplhosen sind dem HSV viel zu dicht auf den Fersen…

    Ich weiß nicht, ob Du ein „Stöckchen“-Fan bist, aber ich habe es einfach mal riskiert; wenn Du Lust hast, kannst Du es bei mir im Blog abholen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s