Power PC – Die Supercomputer

Wer jetzt allerdings glaubt dieses ist ein Beitrag über hochgetaktete, getunte, innenbeleuchtete Daddelkisten für Hard-Core-Gamer, braucht an dieser Stelle nicht mehr weiterzulesen, denn hier geht es um richtige „Power-PC’s“ also Hochleistungsrechner die für sinnvollere Anwendungsgebiete eingesetzt werden, meist für Simulationen zu wissenschaftlichen Zwecken. Die Rechenleistung dieser Supercomputer wird in Flops (FloatingPointOperationsPerSecond) angegeben. Diese Maßeinheit bezeichnet die Anzahl der Gleitkommaoperationen (Additionen oder Multiplikationen), die pro Sekunde durchgeführt werden können. Um die Leistung der weltweit schnellsten Computer zu veranschaulichen, eignet sich ein Vergleich mit einem Heim-PC: Ein Pentuim 4 Prozessor mit c.a 3 Ghz erreicht etwa 6 Gigaflops. Der Spitzenreiter der Top500 der Supercomputer ist der BlueGene/L von IBM und schafft c.a 280.6 Teraflops! Interessant ist hierbei auch welche Betriebssysteme auf den 500 schnellsten Rechnern der Welt laufen. Die folgende Grafik zeigt es:

linux-power1.png

Hier liegt Linux mit großem Abstand vorne. Was ist mit dem Betriebssytem des Marktführers auf dem Sektor der Daddelkisten Heim-Pc’s ? Es verliert sich unter Sonstige, ist also nur ein Krümel in der Tortengrafik. Tabellarische Ansicht:

os_tomswochenschau7.png

Auf nur 2 der 500 schnellsten Rechner der Welt ist Windows installiert, dagegen auf 389 Linux. Was sagt uns das? 😉

Mehr Statistik gibt es auf top500/org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s