Tribut an Lucky Dube

dube2_tomswochenschau.jpg
Erst gestern erfuhr ich, dass am 18.Oktober einer der weltbesten Reggae-Musiker, Lucky Dube, im Beisein seines Sohnes und seiner Tochter, in Johannesburg erschossen wurde. Der feige Raubüberfall zielte offenbar auf Auto und Geld des Muskers ab. Ich bin immer noch tieftraurig und fassungslos, wieder ist die Welt ein Stück weit kälter und ärmer geworden, sie hat einmal mehr einen grossartigen Menschen verloren.

Durch seine Musik als Botschaft, setzte er sich für Gleichberechtigung und gegen Apartheit ein. 1985 wurde sein erstes Reggae-Album „Rastas never die“ vom damaligen verbrecherischem Regime in Südafrika verboten, weil es kritische Texte enthielt. Seine Message war niemals Vergeltung, sondern Versöhnung.

Durch seine Musik wird Lucky Dube in meinem Herzen weiterleben.

Lucky Dube – Together as one

„So many people hate apartheit, why do you like it ?“

In tiefer Trauer

tom

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s