Gedanken zum WeltAIDStag

tomswochenschau_stopaids2007.jpg

Die Bewohner der reichen Industriestaaten sind aufgeklärt, haben die Entscheidungsfreiheit verantwortungsbewusst mit ihrer Sexualität umzugehen und entsprechend zu verhüten. Leider hat sich trotzdem Leichtfertigkeit eingeschlichen, denn es gibt Medikamente, die den Ausbruch des HIV-Virus um viele Jahre hinauszögern können und dadurch ein menschenwürdiges Leben ermöglichen. Dennoch: Die Krankheit bleibt unheilbar! Also: Take care!

Kann unsere Gesellschaft mit HIV-infizierten Menschen umgehen? Ich meine nein. Sie werden ausgegrenzt und geächtet, die Isolation ist beinahe ebenso schlimm wie die Infektion oder gar schlimmer! Die erkrankten Mitmenschen brauchen unserer volle Solidarität, unsere Liebe, Freundschaft, Integration und Hilfe, denn eins sind sie immernoch: Fühlende Menschen!

Nicht jeder hat die Möglichkeit sich zu schützen, ich denke dabei an die vielen Vergewaltigungsopfer, insbesondere in Kriegsgebieten. Im östlichen Kongo ist es derzeit besonders schlimm: Massenvergewaltigungen von Frauen und Kindern finden dort statt, begangen von „Pseudo-Rebellen“ in Wahrheit Verbrecher, sie tragen die „Uniform der Brutalität“. Wenn die Opfer den gewaltsamen Missbrauch überhaupt überleben, ist die Gefahr einer HIV-Infektion relativ groß. Wieder mal schaut die Weltgemeinschaft weg.

Eine Heilung dieser tödlichen Krankheit ist leider noch nicht in Sichtweite, ich habe zur Zeit wenig Hoffnung, weil die Menschheit mehr Forschung und finanzeille Mittel in die Vernichtung von menschlichen Leben steckt, anstatt in dessen Erhaltung. (Millitärmaschinerie, Atomwaffen etc.)

Ein paar traurige, nachdenkliche Worte zum Sonntag…

2 thoughts on “Gedanken zum WeltAIDStag

  1. ..die sich jeder mindestens einmal wöchentlich zu Gemüte führen sollte!
    Auch wenn die Medikamente inzwischen etwas verbessert sind – es ist eine erbarmungslose Krankheit.
    Die Zustände in Afrika, die wir uns so richtig nicht vorstellen können, sind extrem schlimm. Und da wo es am schlimmsten ist, ist Hilfe weit weg!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s