Weblog: Statistik als Statussymbol?

Die Prahlerei darüber wessen Motor die höhere PS-Leistung hat, oder wer das Handy mit der größeren Funktionsvielfalt besitzt, ist von gestern. Heutzutage gibt man mit den täglichen Zugriffszahlen seines Weblogs an. So könnte ein entsprechender Dialog verlaufen:

Blogger1: Heute hatte ich über 100 000 Klicks auf meiner Homepage! Und du?
Blogger2: [kleinlaut]Ähem…380..
Blogger1: [lacht] Das war bestimmt deine Mutter…

Ich glaube ich muß auch mal meiner Mama bescheid sagen, daß ich blogge….Maaamaa….ich blogge…beeescheeeiiid….

Advertisements

8 Kommentare zu “Weblog: Statistik als Statussymbol?

  1. Tja, Tom – stimmt leider, was Du da schreibst – aber tröste Dich, so lange Du noch eine Mutter hast, was soll ich da sagen … ich habe nicht einmal das vorzuweisen!

    Letztendlich kommt es aber nicht so sehr darauf an, wer, wann und wie oft angeklickt wird, so lange das, was man von sich gibt, authentisch ist und wenigstens von einigen „Treuen“ hin und wieder gelesen wird!

    Insofern … trotz aller Gründe, die einem jegliche Freude und wie auch immer geartete Zuversicht verderben können … ein gutes Neues und weiterhin viel Spaß beim Bloggen – mich erfreut es jedenfalls immer wieder, was Du veröffentlichst.

    Beste Bloggergrüße
    Hans.

    Gefällt mir

  2. Hallo Hans,

    hoffe Du bist gut ‚reingekommen, ins Jahr 2009.

    Leider sind viele Blogger nur daran interessiert maximalen Traffic zu generieren und kauen deshalb unreflektiert irgendwelchen Mainstreammedien-Content wieder, mit dem wir ohnehin schon reichlich übersättig und hirnmäßig unterfordert werden.

    Du hast Recht, Quantität ist nicht Qualität. Qualität aber hat einen langen Atem und setzt sich am Ende meist durch, auch wenn es länger braucht.

    Hans Danke für Deinen Besuch, Dir alles Gute! Lass uns einen langen Atem haben!

    Gruß

    tom

    Gefällt mir

  3. Danke Hartmut, fühle mich bei Dir in der Blogroll sehr wohl, zumal ich auf k-u-k oft und gerne lese.
    Zu Koch: Habe den interessanten Beitrag auf WAHLJAHR09 gelesen und werde mich dem Thema nochmal widmen.

    Gruß

    tom

    Gefällt mir

  4. Jo, Tom … habe ich vor, das mit dem langen Atem meine ich 😉 man liest sich ja bestimmt wieder von Zeit zu Zeit und kann sich dann an der Qualität laben 🙂

    Lass es Dir mindestens ebenso gut gehen, bis die Tage.

    Gruß
    Hans.

    Gefällt mir

  5. Hallo!
    Wie ist das denn? Zählt meiner als länger, wenn ich keinem meiner Freunde was über meinen Blog erzählt habe und deswegen logischerweise weniger Klicks habe, mich aber trotzdem nicht beschweren kann? Und ist die Größe einer Menge nicht relativ?
    😉
    Viele Grüße,
    marta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s