Nie wieder Nokia

(last update: 18.01.2007)

2300 Mitarbeiter werden in Bochum nun Opfer einer „globalen Strategie“, denn das dortige Nokia-Werk wird bis mitte des Jahres geschlossen. Anderorts kann man Arbeitnehmer schliesslich zu Billiglohnkonditionen ausbeuten. Die Vorstandsebene des finnischen Mobilfunkherstellers nennt das „Wettbewerbsfähigkeit“. Für 2300 Menschen gleichbedeutend mit dem Verlust ihrer Existenzgrundlage. Viel Geld verdienen möchte Nokia in Deutschland natürlich weiterhin, aber nicht in deutsche Arbeitsplätze investieren.
Beim nächsten Erwerb eines Mobiltelefons, scheidet für mich eine Firma zukünftig aus: Nokia
boycott-nokia-kl.jpg
Logo von Rolf Spiess

Was ich von Global Player halte, habe ich hier schon erwähnt.

Besonders tiefgründig und ausführlich hat sich Nova Express mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Leseempfehlung!:

32 thoughts on “Nie wieder Nokia

  1. Pingback: 24stunden.de » Nokia verlässt Bochum

  2. Pingback: BSOZD.com - Blog | Nokia: Erst Geld absaugen, dann Arbeitsplätze vernichten

  3. Pingback: BSOZD.com - News | Nokia darf mit dieser Sauerei nicht durchkommen

  4. Nie wieder Nokia!

    Das sollte als Aufkleber in die Heckscheiben deutscher Autos!

    Nur ein super Umsatzverlust durch einen NOKIA Boykott deutscher HANDYNUTZER zeigt weiteren SUBVENTIONSHEUSCHRECKEN, das sich ein DEUTSCHER nicht seine Steuergelder abzocken läst damit sich irgendwelche arrogante Manager damit die Taschen vollstopfen können.

    Deshalb mein Aufruf!

    Macht Ernst und lasst die NOKIAs in den Regalen liegen!

    Kauft Euch ein anderes Handy und zeigt den finnischen Haien
    mal eure Zähne!

    Solidarisiert Euch durch totalen NOKIA VERZICHT mit Euren deutschen Arbeitnehmern, die der Willkür dieser SCHREIBTISCHAFFEN ausgesetzt sind!

    Gruß
    klaus werner aus berlin

    jetzt reicht et, echt

    Gefällt mir

  5. Solidarität mit Bochum

    Standortverlegungen trotz hoher Produktivität und Gewinnen
    sind die zynischen Auswüchse des Turbo-Kapitalismus.

    Die Politik ist machtlos.

    Die einzige Macht liegt in der internationalen Solidarität
    und im Verhalten der Verbraucher.

    Der Tankstellen-Boycott von SHELL im Jahr 1995 hat gezeigt
    – Widerstand ist erfolgreich.

    Bitte benutzen Sie dieses Logo überall: im Internet, in Blogs
    und auf der Straße um NO zu NOKIA zu sagen.
    http://www.art-mix.de/boycottnokia/index.html

    Gefällt mir

  6. Pingback: Nokia: “Collecting Subsidies, Dismissing People” - Subventions-Kartell in Politik und Wirtschaft « nova express

  7. Pingback: BSOZD.com - News | Glos gefährdet Gespräche mit Nokia

  8. Pingback: BSOZD.com - News | Diese niedrigen Löhne will Nokia in Rumänien zahlen

  9. Pingback: BSOZD.com - News | DGB-Sprecher: Boykottaufrufe nicht das Gebot der Stunde

  10. Pingback: BSOZD.com - News | Nokia-Desaster: Sinnlose Jobverluste durch mehr Mitbestimmung verhindern

  11. Pingback: BSOZD.com - News | Kamele des Karawanenkapitalismus

  12. Pingback: Sollten wir Verständnis für Nokia haben? Grundsätzliches zum Thema » [zeitcollector]

  13. Pingback: BSOZD.com - News | Oskar Lafontaine am 22.01.2008 bei Großdemonstration in Bochum

  14. Pingback: BSOZD.com - News | Kampf um den Erhalt von Nokia Bochum und tausenden Arbeitsplätzen

  15. Pingback: BSOZD.com - News | Nokia-Rekordgewinn ist ein Schlag ins Gesicht der Bochumer Beschäftigten

  16. Pingback: BSOZD.com - News | Sevim Dagdelen, MdB: Menschenverachtende Bilanz für Nokia

  17. Aber gute Handys stellen sie her.. Is mir rille wie, wo und wann. Jeder kann sich aussuchen wo, wie und unter welchen Bedingungen er arbeitet.

    Ich habe mir ein mal mit motorola einen ausrutscher erlaubt… nie wieder. Nokia is geil.
    😛

    Gefällt mir

  18. @Deluxe

    Aber gute Handys stellen sie her.. Is mir rille wie, wo und wann.

    Bravo, solche Konsumzombies braucht die Content-Industrie!

    Jeder kann sich aussuchen wo, wie und unter welchen Bedingungen er arbeitet.

    Aussuchen setzt Auswahl vorraus, die gibt es in der BRDemokratie definitiv nicht, es sei denn Niedriglohnjobs oder perspektivlose Zeit- oder Leiharbeit (für den modernen Arbeitssklaven). Wovon träumst Du?

    Nokia gehört in die Tonne!

    Gefällt mir

  19. Ahaha du hast ja echt den Sack auf. Jeder ist seines Glückes Schmied.

    Kleiner Tipp für dich: Wenn man eine Antwort auf den Text seines Vorredners schreibt, dann brauch man ihn nicht Zitieren.

    Ich Träume von einer Welt ohne Knallbirnen wie dich.

    Du bist bestimmt auch so ein „Iih ich mag kein Windows, ich installier lieber Linux weil es kostenlos ist“ typ.

    Gefällt mir

  20. Deluxe, wie ich das hier in meinem Weblog mit dem Zitieren handhabe, mußt Du schon mir überlassen! Wer übrigens nicht zu seiner Meinung steht, d.h. gefakte eMail-Adrssen hinterläßt, wird zukünftig gnadenlos gelöscht, kostet mich nur einen Mausklick. Mein Blog, meine Spielregeln, so ist das Leben!

    Das Schicksal tausender Arbeitnehmer bei Nokia geht Dir, auf Deutsch gesagt, ziemlich am Arsch vorbei, dieses hast Du bereits deutlich gemacht.

    Jeder ist seines Glückes Schmied

    5 Euro für’s Phrasenschwein! Den Mitarbeitern bei Nokia, die sich letzes Jahr für das Unternehmen ein Bein ausgerissen haben, sprich Überstunden, Wochend- und Feiertagsarbeit geleistet haben und im Sommer 2008 als „Belohnung“ auf der Straße sitzen, hilft das wenig.

    Ich Träume von einer Welt ohne Knallbirnen wie dich.

    Keine Sorge, „Knallbirnen wie ich“ werden in Deine digitale Ego-Welt nicht eindringen, auf die kann ich locker verzichten.

    Off Topic:

    Du bist bestimmt auch so ein “Iih ich mag kein Windows, ich installier lieber Linux weil es kostenlos ist” typ.

    Mal abgesehen davon, dass diese pauschalisierende Aussage am Thema vorbeigeht, ist sie doch recht dämlich.
    Kleiner Tipp für Dich: Open Source bzw freie Software heißt nicht Freibier! Und nein, ich benutze nicht Linux, weil man es quasi gratis bekommt, sondern weil ich es für besser als Windows halte. Gäbe es Linux nicht, würde ich mir einen Mac kaufen🙂

    Gefällt mir

  21. Ui du bist der King. Du kannst hier alles machen is richtig.

    Sei doch froh dass das mal jemand liest und dich mal bisschen aufklärt wie das Leben läuft.

    Du musst zugeben, dass ich ein ziemlich guter Menschenkenner bin. Das du so ein Linux-Troll bist hab ich mir gleich gedacht.

    Man kann Linux und Windows nämlich nicht vergleichen. Das sind 2 unterschiedliche Welten. Genau wie die Spassten die zu dumm sind zu akzeptieren, dass das mit dem Rauswurf viel eher am Staat liegt und nicht an der Firma selbst.

    Wäre ich in einer entscheidenen Position bei Nokia, hätte ich es genauso gemacht.

    So und nun drück auf deinen einen knopf und lösch meinen Beitrag.

    MfG

    Deluxe

    PS: Meine Mail Adresse brauch ich hier nicht angeben, ich bekomme im Moment kaum Spam-Mails und bin damit eigentlich recht zufrieden.

    Gefällt mir

  22. @deluxe

    Wenn ein halbwstarker multimedia-ferngesteuerter Bild-Leser, von der Klingelton-Generation, versucht mir zu verklickern, wie das Leben läuft, ist das höchst amüsant🙂
    Du bist kein Menschenkenner, sondern lediglich ein Maulheld. Dass ich Linux bevorzuge, steht hier an mehrern Stellen im Weblog, ausserdem gibt es eine Linux Kategorie in der Sidebar, also braucht man kein Menschenversteher sein um das herauszufinden, du Schwätzer!
    Das du genauso gehandelt hättetst, wie die Nokia-Manager in Bochum, offenbart deinen Charakter. Doch glücklicherweise wird dein Kleingeist, den ich an deiner Rhetorik erkenne,(Spassten) dich daran hindern jemals so eine Position zu bekleiden.
    Das mit dem Spam ist nur eine Ausrede, denn deine EMail-Adresse würde selbstverständlich nicht veröffentlich! Ich kommentiere ebenfalls bei anderen Blogs mit meiner echten EMail-Adresse, daraus resultierte keine einzige Spam-Nachricht.
    Ein Troll ist derjenige, der im Schutze der Anonymität, Beleidigungen, Provokationen und Plattitüden absondert. Na, erkemnnst du dich wieder?😉
    Du erinnerst mich an Jemanden, der aus einem dunklen Hauseingang unererkannt herauspöbelt und als erstes wegläuft, wenn die Nacht zum Tag wird.
    Dieses mal lasse ich deinen „Kommentar“ noch stehen, er dient auch ganz gut als schlechtes Beispiel.

    MfG

    tom

    Gefällt mir

  23. 1. Fehler: ich lese keine Bild
    2. Fehler: ich bin durch Google auf genau diese Seite gekommen. Die Sidebar ist mir zu unübersichtlig, ich hab sie nicht beachtet und somit auch nichts über Linux gelesen.
    3. Fehler: Der Spam war auf den Müll bezogen den du mir wahrscheinlich schicken würdest wenn ich meine echte Mail-Adresse angebe.
    Zum schluss bleibt mir back2topic einfach mal nur zu sagen: Nokia ist eine gute Firma, die sehr geniale Handys herstellt und hat in diesem Fall zu 100% richtig gehandelt.

    Gefällt mir

  24. zu 1 und 2: Ok, belassen wir es dabei, dennoch: Die Behauptung LinuxUser = Troll ist grober Fuppes und selbst ein „Trollargument“.
    zu 3: Ich habe wichtigeres und sinnvolleres zu tun, als allen meinen Kommentatoren irgendwelche Spam-Mails zu schicken. Außerdem schätze ich meine Leser und Kommentatoren, ich würde deren Vertauen niemals missbrauchen.

    Back to Topic: Nokia hat u.a. auch deswegen gute Mobiltelefone hergestellt, weil die Mitarbeiter in Bochum hervorragende Arbeit geleistet haben!Das Nokia-Management hat 100%ig eiskalt und menschenverachtend gehandelt.

    Gefällt mir

  25. Dass ein Linuxuser ein Troll ist hab ich nie behauptet. Ich habe selber einen Server-Rechner auf dem Linux läuft weil Linux dafür einfach die bessere Lösung ist.

    Sicher war das hart für die ganzen Leute die dort arbeiteten aber man muss als großer Konzern Prioritäten setzen. Natürlich versucht man das maximale rauszuholen. Wenn sich ein Staat dann quer stellt hat man eben keine andere Wahl.

    Gefällt mir

  26. Hehe ich musste nach längerer Zeit mal wieder vorbei schauen! Die Benutzerbilder sind lustig, die neben meinen Posts sind😉

    frohes Schaffen.

    PS: Hab immer noch ein Nokia Handy😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s