Meine eigene Casting-Band

Vergesst Popstars, DSDS und Co. Jetzt kann sich jeder seine eigene imaginäre Band basteln. Und so funktioniert es:

Der Name der Band ergibt sich aus dem Titel des ersten Artikels nach Klick auf diesen Link:
http://en.wikipedia.org/wiki/Special:Random

Dein Album wird nach den letzten vier Worten des letzten Zitats dieser Seite benannt:
http://www.quotationspage.com/random.php3

Das dritte Bild auf dieser Seite wird dein Album-Cover:
http://www.flickr.com/explore/interesting/7days

Das ist meine neue Band:
album_cover.jpg
Das erste sensationelle Album von Wausaukee (Wau-sau-kee) „change color and fall from the tree“ is out now! Inklusive dem Bonus-Track Microheart! Dabei handelt es sich um die US-Kanadische Coverversion des Titels Herzilein von den Wildecker Herzbuben und zwar in einer Maxi-Version, ein über 12-minütiges Potpuri, der sogenannte Hallodri-Rucksack-Mix! Vielleicht die ideale Hintergrundmusik für eine CSU-Wahlveranstaltung? Nein, besser nicht! Derart großartige Musik sollte nicht für niedrige Beweggründe mißbraucht werden!

So, jetzt aber Schluß mit dem Unsinn…

Viel Spaß mit Eurer ersten eigenen Band!🙂

P.S. Übrigens, ich habe mich nicht ganz an die „Spielregeln“ gehalten, aus vier Worten für den Albumtitel wurden sieben, außerdem sind Coverfoto und Label von mir, Krass ’ne?🙂

Via: Abfallkalender

One thought on “Meine eigene Casting-Band

  1. Pingback: Freedows OS - can do for yourself - jo|blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s