Ohne Plan B und Plan A

Erstmal herzlichen Glückwunsch an Thomas Godoj, dem neuen DSDS-Superstar, weil er es geschafft hat sich am eigenen Schopf aus dem Hartz IV-Sumpf herausszuziehen. Ich gönne ihm das ehrlich, obwohl ich DSDS mitsamt aller sogenannter „Superstars“ musikalisch künstlerisch für absolut belanglos halte.

Das falsche Mitleidsgetue rund um das Thema „kein Plan B“ geht mir einigermaßen auf den Zeiger! Viele Millionen andere Menschen hierzulande haben ebenfalls keinen Plan B und die sind nicht Superbarde geworden, sondern verweilen weiterhin in Perspektivlosigkeit. Die Tatsache, dass Thomas Godoj Hartz IV-Empfänger war, ist kein trauriges Einzelschiksal sondern mittelerweile Standard in der BRDemokratie! Allein dieser Umstand stellt unserem reichen Industriestaat ein Armutszeugnis aus! Das die Macher von RTL nicht davor zurückschrecken, die Lebenssituation vom diesjährigen (und vorjährigen!) DSDS-Gewinner werbestrategisch auszuschlachten, überrascht nicht weiter. Soll das nun der importierte amerikanische Traum sein? Von Hartz IV zum Millionär, so als letzten Ausweg?
Nur eine verkaufte Illusion…
Es hat schon seinen Grund warum es „der amerikanische Traum“ heißt. Weil es nie wirklich passiert!

Thomas Godoj soll in mehreren Interviews gesagt haben, es sei ihm sehr peinlich gewesen, von Hartz IV gelebt zu haben. Warum eigentlich? Niemand muss sich dafür schämen, außer diejenigen, die für diese gesetzlich verordnete Armut verantwortlich sind! Warum benennt kaum jemand die wahren Verursacher? Beispielsweise die global operierenden Schurken-Kapitalisten, welche weltweit gerecht entlohnte Jobs vernichten, stattdessen Lohnsklaverei fördern.

Aber vielleicht sind die Statements vom neuen Superstar, der durch seine aktuelle Popularität nun viele Jugendliche erreicht, auch seitens RTL vordiktiert. Die (verborgene) Botschaft soll möglicherweise lauten: „Schämt euch für Hartz IV, ihr seid selbst Schuld daran, ihr Schmarotzer. Geht gefälligs (für Niedriglohn) arbeiten!“ RTL, Bertelsmann und INSM, irgendwie schließt sich für mich der Kreis😉
Das Schlimme ist, dass diese mediale Volkserziehung bei sovielen mediensklavischen Menschen auch noch funktioniert😦

Man sollte sich immer vor Augen halten, dass Milliarden Menschen rund um den Globus noch nicht einmal einen Plan A haben! Viele werden geboren um lebenslänglich zu leiden! Die einzige Verbesserung für diese Menschen stellt oftmals nur die endgültige physische Erlösung dar. Das ist die bittere tieftraurige Realität😦

2 thoughts on “Ohne Plan B und Plan A

  1. Hm… vielleicht sind diese „vom Hartz 4 Empfänger zum Millionär“-Geschichten ja auch nur Hoffnungsspender, so als Kontrast zum wahren Leben. Derselbe Grund, aus dem man sich früher in grauen Vorzeiten (als ich Kind war zum Beispiel ;)) Märchen erzählt hat. Mit zwei gravierenden Unterschieden: Aus Märchen kann man (=alle) was lernen, mit DSDS kann man (=RTL) Geld verdienen. – Das könnte man jetzt wunderbar zu einer Kritik an der heutigen Welt auswalzen, aber ich will hier nicht so herumpredigen (hab ich ja jetzt auch schon…)

    viele grüße!

    Gefällt mir

  2. Silverblick, Danke für den netten Kommentar🙂
    Deine Predigten (höre) lese ich aber gerne.

    in grauen Vorzeiten, als ich Kind war zum Beispiel😉

    Das war sicherlich übertrieben😉

    Und so wird es weitererzählt: Das RTL-Märchen vom singenden Märchenprinzen der arm war und die Herzen des ganzen Landes eroberte. Wenn er nicht gestorben ist…

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s