Broder verliert vor Gericht gegen Tanja Krienen

Broder verliert zurecht den Beleidigungs-Prozess gegen die Transsexuelle Tanja Krienen:

Unzählige Male machte Broder auf dem Netzwerk neokonservativer Publizisten, die sich selbst als „Achse des Guten“ ins Licht setzen, genau das: Er sprach von der Frau als „Herr“, nannte sie „Eunuch“, der nicht wüsste „ob er/sie sich zum Pinkeln hinstellen oder hinhocken soll“ usw.

„Sie bzw. er ist naemlich ein antisemitischer Schlamperich und ein weiterer Beweis dafuer, dass man einem Antisemiten brain and balls wegoperieren kann“ (in Originalschrift Broder), war dann einer Sätze, die nun das Landgericht Dortmund dem SPIEGEL-Autor und Börne-Preisträger (siehe NRhZ 100) untersagte. Verstößt Broder gegen diese Auflage, so drohen ihm 250.000 Euro Strafe, ersatzweise sechs Monate Haft.

NRhZ-Online

Ach gut, dieses Urteil gegen den Ritter der Kokusnuß „Verteidiger des Abendlandes“, in Fachkreisen auch als Henryk M. Broder bekannt, ist zu begrüßen. Für mich kommt das Ganze einer Schlammschlacht gleich, die nunmehr seit dem Jahre 2005 andauert. Tanja Krienen erregt in der Opferrolle aber bei mir kein großes Mitleid, wenn ich mir dieses widerlich rassistische Pamphlet anschaue, kann ich nur sagen bei mir hat sie verschissen bis in die Steinzeit👿 Sie bezeichnet Farbige als „Halbmenschen“, fordert aber Toleranz gegenüber ihrer Geschlechtsumwandlung ein.
Von mir aus könnte dieser Affentanz noch unendlich weiter gehen, denn beide verdienen einander!

Verwandter Beitrag:
Reggae statt Reagen

Quelle:
NRhZ-Online

5 thoughts on “Broder verliert vor Gericht gegen Tanja Krienen

  1. „Mögen“ heißt lieben. Warum willst du das nicht wissen? Hast du etwas dagegen, wenn Chuck Berry „Sweet little sixteen“ singt oder Ringo Starr: Youre sixteen, your beautiful and your mine…“?

    Gefällt mir

  2. @Elly aka Tanja Krienen

    Ob Chuck Berry, Ringo Starr, meinetwegen auch Chris Roberts ihre Songtexte wortwörtlich meinen, sei dahingestellt. Du verwechselst hier scheinbar Liebe und Sexualität.
    Der große Altersunterschied wurde hier viel viel besser besungen:

    __________________________________________________

    Können Rassisten überhaupt lieben ?

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s