Google-Browser Chrome und die Macht der Monopolisten

Mit gepflegter Langeweile und gesunder Distanz verfolge ich den derzeitigen Hype in der Blogosphäre, der um den neuen Google-Browser Chrome veranstaltet wird. Schon verwunderlich, dass sich die Blogger so zahlreich zu Jubelperser-Beiträgen hinreissen lassen. Unbenommen, Google ist die meistgenutzte Suchmaschine und bringt auch überwiegend die besten Suchergebnisse, aber muss man deswegen gleich zum Jünger werden?
So, nun schreibe ich mal was ich von Chrome halte,…lieber nicht, sonst werde ich vom übermächtigen Monopolisten übelst abgestraft und mein Weblog wird für immer im schwarzen Loch des Bloguniversums versenkt. Pageranking, Ihr wisst schon.
Ich erinnere mich noch gut an das Tohuwabohu, welches wegen Windows Vista inszeniert wurde. „Größte Revolution in der IT-Branche“ oder so ähnlich, ließen seiner Zeit Bill Gates und der Waschmittelverkäufer CEO Steve Ballmer unermüdlich verlauten. Was ist daraus geworden? Ihr wisst schon😉

Einen hervorragenden Beitrag zum Thema gibt es beim Nachtwächter:
Warnung vor Chrome

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s