Fröhlich sei das Heiligabend-Kaffeetrinken

Heiligabend bei Muttern. Der Kaffeetisch war dekorativ gedeckt, die Torte strategisch günstig plaziert, aromatischer Kaffeeduft schwängerte die weihnachtlich geschmückten Räumlichkeiten. Die Gäste wurden ungeduldig, alles wartete auf Tante Hedwig und Onkel Heribert, sie verspäteten sich. Doch Mutter bestand darauf, dass erst angefangen wird, wenn die Familie vollzählig ist. Die Ungeduld wuchs, die Gäste konnten es kaum noch aushalten, insbesondere Onkel Hartmut, der sich endlich das größte Stück Torte ungekaut in die Speiseröhre drücken wollte, auch Onkel Theodor quälte der Kaffeedurst. Der Rest der buckligen Verwandtschaft trug festliche Kleidung und irrte planlos in der Wohnung herum.
Endlich, die Türklingel erklang. Tante Hedwig und Onkel Heribert kamen pünktlich mit 40 Minuten Verspätung. Onkel Hartmut beugte sich zu seiner kleinen Nichte Linda herunter, die bereits mit Kuchengabel und Teller musizierend am Tisch saß, flüsterte: „Jetzt musst Du aber richtig mit Onkel Heribert schimpfen, weil er so spät ist.“ Während Tante Hedwig – noch im Flur – jeden Verwandten dreifach die Hand schüttelte, sich bei ihrer Begrüßungsorgie überschlug, betrat Onkel Heribert das Wohnzimmer, wandte sich an die kleine Linda: „Hallo, wie geht’s Dir denn?“ Das kleine Mädchen tat wie ihr von Onkel Hartmut geheissen, antwortete trocken:
„Du alter Arsch.“

Endlich saßen alle am Tisch reichten sich die Hand und verkündeten gemeinsam:
„Fröhlich sei das Heiligabend-Kaffeetrinken, GUTEN APPETITT!“

4 thoughts on “Fröhlich sei das Heiligabend-Kaffeetrinken

  1. Sehr schöne Geschichte, ehrlich. aber das lässt sich wohl nicht vermeiden, wenn sich einmal im Jahr die ganze Familie trifft.

    Zu Linda fällt mir nur ein: Kindermund tut Wahrheit kund. Auch wenn es ein wenig aufgefordert war^^^.

    Nachdem wir das Wehnachtsfest schadlos überstanden haben, wünsche ich Dir einen guten Rutsch und schicke einige Grüße aus Deiner ehemaligen Heimatstadt.

    Man liest sich spätestens in 2009 wieder^^

    Also bis dann
    Thearcadier

    Gefällt mir

  2. @thearcadier
    Danke für die guten Wünsche!
    Wünsche Dir auch Frohe Weihnachten gehabt zu haben und einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie alles Gute für 2009. Man liest sich,…

    Naja, dass mit dem Schimpfen hatte Onkel Hartmut sicherlich anders
    gemeint😉

    Gefällt mir

  3. „pünktlich mit 40 Minuten Verspätung“

    Also in unsere Familie geht das aufwärts, bis zu 10 Stunden. Dann kommt man eben um 20:00Uhr und fragt: „Wie? Die Hochzeit war schon um 10 Uhr? Warum sagt uns das denn keiner? Mann…Ist noch Kuchen da?“

    Auch von mir einen guten Rutsch, auf dass kein Feuerwerksköper in den WordPress-Server kracht und dieses wundervolle Blog lahmlegt😉

    Gefällt mir

  4. Frohes Neues Jahr, Boff!
    Mein Kumpel „Pocke“ meint 2009 geht nicht nur dieser Server, wo mein Blog wohnt, inne Fritten, sondern auch die gesamte Infrastruktur. Er beliebt manchmal zu übertreiben, so isser halt. Für den Fall habe ich aber vorgesorgt: Das komplette Blog befindet sich u.a. auch lauffähig auf meinem Rechner. Notfalls drucke ich es aus, und bringe es allen meinen Lesern, auf toten Bäumen verewigt, persönlich vorbei😉

    Fröhliche Neujahrsgrüße

    tom

    Fröhlich sei das Weltuntergangs-Kaffeetrinken, Guten Appetit!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s