Different name, same shit? – Aus PFS wird Gesamtrechts

Die gute Nachricht zuerst: Das rechtsextreme Pathologische Forum Südschland hört endgültig auf 🙂
Die schlechte Nachricht: Sie machen unter anderem Namen weiter: Gesamtrechts.info 😦
Noch eine weitere Meldung, diesmal die schlechte Nachricht zuerst: Die Rechtsextremen sind auf dem Mond gelandet! Die gute Nachricht: Alle von ihnen! Schön wär’s jedenfalls,..

Ich habe mir Gesamtrechts.info einmal angetan. Unter dem Reiter Projekt steht folgendes zu lesen:

GESAMTRECHTS.INFO ist ein aus dem PATRIOTISCHEN FORUM SÜDDEUTSCHLAND hervorgegangenes rechtes Medienprojekt. Rechts? Ja, rechts! Wir nehmen dieses mittlerweile als Stigma benutzte Wort bewusst auf und verwenden es als Selbstbezeichnung, anstatt von Feigheit zeugende verbale Feigenblätter wie “patriotisch”, “wertkonservativ” oder “rechtsdemokratisch” vor uns herzutragen.

Kameraden, das nenne ich aber mal inkonsequent. Wenn Ihr die Attribute „wertkonservativ“ und „patriotisch“ schon als „Feigenblätter“ bezeichnet, was ist dann die reine Definition „rechts“? Eine sehr morbide Fassade, würde ich sagen. Immerhin nehmen CDU/CSU schon für sich in Anspruch rechts zu sein, oder nicht? Benutzt doch die Selbstbezeichnung Neonazis, die zwar zurecht stigmatisert ist, aber das wäre das einzig Ehrliche. Dann müsstet Ihr auch nicht so um den heißen Brei herumreden, wenn Ihr, wie beispielsweise in einem Beitrag, die Zensur von Lied-Gut aus der Wehrmacht beweint. Die Empörung darüber kann ich ohnehin nicht nachvollziehen, das kriegsverherrlichende propagandistische Panzerlied ist miserabel gesungen, also auch künstlerisch kein Verlust. Doch Ihr Ewiggestrigen bekommt anscheinend Pippi in den Augen, wenn ihr an „die gute alte Zeit“ erinnert werdet, nicht wahr? Seid nicht traurig, es gibt doch noch genug schöne Volkslieder für Euch. Singt doch einfach: „Schwarzbraun ist die Haselnuss, schwarzbraun bin auch ich“, passt doch 😉

Der erste Eindruck von Gesamtrechts.info:
Es geht in PFS-Qualität weiter. Das bedeutet, dass weiterhin Nachrichten subjektiv gefiltert und rechtskonform aufbereitet werden. Das Ganze immer mit einer Brise Agitation gewürzt, mal etwas subtiler, mal unverhohlen. Gelegentlich bietet die „rechtsextreme Netzwelt“ auch belustigende Unterhaltung und zwar immer dann, wenn sie ganz knapp an (Real)Satire vorbeischrammt, also unfreiwillig komisch ist. Dennoch sollte man sie nicht auf die allzu leichte Schulter nehmen, denn leider ist in unserer Gesellschaft dieses rechtsextreme Gedankenpotential, welches eine für mich widerwärtige Idiologie beinhaltet, immer noch reichlich vorhanden, was der Zulauf dieser Seiten zeigt.

Derweil gibt es Begriffsverwirrung über die passende Bezeichnung für einen (Neo)Nazi. Die einen nennen sie Vollpfosten, die anderen sagen sie seien hohl. Aber hohler Vollpfosten klingt stark widersinnig.
Neulich hat ein Krokodil einen Nazi gefressen. Es konnte anschließend drei Wochen nicht mehr tauchen, weil der sooo hohl war 🙂

Advertisements

19 Kommentare zu “Different name, same shit? – Aus PFS wird Gesamtrechts

  1. Darf ich dich darauf hinweisen, dass „Gesamtrechts“ weder eine von dir stigmatisierte „Neonaziseite“ noch Ewiggestrig ist.
    Diese Seite hat zum Ziel die Konservative, Globalisierungsverlierer, Patrioten, Nationalliberale und ja auch Rechts-außen Personen unter einem Dach zu vereinen.

    Du kannst meinetwegen über die NPD Neonazipartei schreiben, was mehr oder weniger zutrifft. Aber über „Gesamtrechts“ , wo du nach eigenen Angaben nur einen Blick geworfen hast, so zu urteilen, entspricht nicht einer neutralen Berichterstattung.
    Just my opinion.

    Gefällt mir

  2. Propaganda, (ist der Name Programm?), ich danke Dir für Deinen Kommentar. Ich habe Deine Berichtigungen in den 1.Kommentar einfliessen lassen, deshalb konnte der 2.Kommentar gelöscht werden

    Du kannst meinetwegen über die NPD Neonazipartei schreiben, was mehr oder weniger zutrifft.

    Damit gibst Du mir recht. Beim Aufrufen von „Gesamtrechts“ springt Dir die NPD übergroß ins Gesicht. PFS, der Vorgänger von „Gesamtrechts“ fühlte sich oftmals angesprochen, glaubte sich verteidigen zu müssen, wenn jemand über bzw gegen Nazis schrieb. Man verfasste häufig Gegenartikel zu „Netz gegen Nazis“, warum eigentlich, wenn man angeblich selbst kein Neonazi ist? Beweisführung abgeschlossen?

    „Gesamtrechts“ macht da weiter, wo PFS aufhörte,…

    Gefällt mir

    • Kausaler Fehlschluss. Wenn man zum Angriff gegen seinen Kontrapart bläst, ist man nicht gleich ein „Nazi“.
      NB: Unter „Nazi“ fasst man heute vieles zusammen, dieser Begriff entzieht sich einer allgemeingültigen Defination.

      Mit nationalen Grüßen!

      Gefällt mir

    • Nachhang: gesamtrechts.info bietet nicht dem radikalen Flügel um
      das NS-Relikt Riegler eine Plattform, sondern den moderateren Bogen.

      Mit nationalen Grüßen!

      Gefällt mir

    • Wenn man sich schon als „rechtsdemokratisch“ verkaufen möchte, sollte man sich zumindest soweit entblöden, dass man auf eine öffentliche Glofizierung der Erfüllungsgehilfen des Adolf-Nazi-Mörderregimes, nämlich der Waffen SS und der Wehrmacht im 3.Reich, verzichtet.

      Mal sehen, wann der nächste Geschichtsklitterungs-Artikel auf Gesamtrechts.info erscheint. Kommt als nächstes Holocaust-Leugnung oder Verharmlosung, dieses industriellen Massenmordes?

      Also ich würde jene, die z.B. das 3.Reich verherrlichen als Nazis bzw. Neonazis definieren. Hinzu kommt meist noch die hasserfüllte Xenophobie und das beinahe krankhaft übersteigerte „Deutschland-Deutschland-über-Alles-Nationalgefühl“.

      Internationale Grüße

      tom

      Gefällt mir

  3. Sie sagen ja nicht mal „Rechtsaußen“ sondern nur „Rechts“. Wahrscheinlich halten sie CDU/CSU schon für links. So ist es halt, das einfache Denken in der schwarz-weißen…eh…braun-weißen Welt 😉

    Gesamtrechts erinnert mich irgendwie an den Slogan:

    Gegen die Gesamtscheiße!

    Gefällt mir

    • Also schlagender hätten sie die Eigenschaft, die sie anderen (also den Rechtsdemokraten) nachsagen, bei ihnen selbst nicht zum Vorschein bringen können.Damit erübrigt sich alles andere.

      Mit nationalen Grüßen!

      Gefällt mir

    • Weil sich im Krampf gegen Rechts die antidemokratischen Standpunkte der Parteien in keinster Weise differieren.
      Außen verschieden gefärbt, innen dunkelrot.

      Gefällt mir

  4. Und überhaupt: Die Mainstreammedien sind alle „linksfaschistisch“ „gutmenschentümlich“ und „ökostalinistisch“ infiltriert. Da wird es ernsthaft Zeit für eine echte rechte Bewegung, genau das brauchen wir,… muharhaha :mrgreen:

    Ja, die Rechten sind wieder in Missionarsstellung ;-). Eine andere können sie auch nicht,…

    Gefällt mir

    • Das Faktum, dass die Medien allesamt gleichgeschaltet( mit einer einzigen Ausnahme: Junge Freiheit) auftreten, was den Umgang mit „Rechts“ anbelangt, können sie also nur mit Rabulistik abstreiten?

      Ihnen mutet das skurill an, aber andere widerrum nehmen Anstoß an linken Absonderungen

      Mit nationalen Grüßen

      Gefällt mir

    • Die Mainstreammedien sind links? ROFL :mrgreen: Ist das ernst gemeint?

      Mal ohne dieses dogmatische lechts-rinks Geschwafel: Wenn man überhaupt von einer Gleichschaltung – Ich würde es eher stark tendenziöse Berichterstattung nennen – der Milliadärspresse spricht, kommt diese von oben!
      Ich empfinde die breite Medienlandschaft in Deutschland eher als neoliberal bis neokonservativ geprägt.

      Mit internationalen Grüßen

      tom

      Gefällt mir

  5. @Nationaldeutscher: Man kann „keiner“ nicht steigern, weniger als garnichts geht nämlich nicht (aber das mit der deutschen Sprache ist ja oft ein Problem bei rechtsorientierten Menschen…)

    „Außen verschieden gefärbt, innen dunkelrot.“
    Das liegt wohl daran, dass die Politiker dieser Parteien alle gegen eine Partei sind, die für die Wiedereinführung der SS plädiert? Muss man sich nicht gemeinsam gegen diese menschenverachtende Meinung stellen, auch wenn man selbst in vielen anderen Bereichen verschiedene Meinungen hat? Ja, in meinen Augen muss man das.

    Gefällt mir

  6. Different name, same shit oder zu deutsch: Anderer Name, die selbe Scheiße? Lange hat es nicht gedauert darauf eine klare Antwort zu finden: KLICK
    Einfach nur niveaulos, widerlich, diskriminierend und abgrundtief armseelig! (Meine Meinung!)
    Fairerweise möchte ich anmerken, dass im Kommentarbereich dort sogar einige „rechte Patrioten“ dieses Phamplet vom einem Gastautor teilweise kritisch beurteilen. Allerdings passt sich die Mehrzahl der Kommentatoren, dem Niveau des Artikels an. Schwulsein wird als „Krankheit“ angesehen. Das einzig kranke ist deren Einstellung!

    „Hilf uns bekannt zu werden“ lautet der Ruf von Gesamtrechts.info. Ja so helft ihnen doch! Ich hab’s schon getan: Guckst Du hier :mrgreen:
    Also, macht mit!

    Frohe Ostern und bunte dicke Eier!

    Mit internationalen multikulturellen Grüßen

    tom

    [update]
    Die „Rechtdemokraten“ rudern ein wenig zurück: Sie haben den Artikel ein bisschen „entschärft“. Aus dem abfälligen „Schwuchtel“ ist nun ein „Homo“ geworden. Das macht den Beitrag insgesamt aber nicht besser. Es bleibt vorurteilsbehaftete Homophobie aus der untersten Schublade!
    Vergleiche hier Original Screenshot

    Gefällt mir

  7. Aktuell: Gesamtrechts.info nicht erreichbar! Entweder abgekackt oder gehackt, auf jeden Fall: GEIL 🙂
    Als Meldung kommt: „Account suspended“

    [update]
    PFS schreibt, der Server sei überlastet. Wahrscheinlich weil sämtliche Computer-Lüfter durch braunen Unrat verstopft sind 😉
    Get out of the web, you silly nazis!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s