Gesamtrechts.info sturmreif geschossen

Das rechtsradikale Portal Gesamtrechts.info wurde offenbar durch Cyberattacken sturmreif geschossen und hat vorerst die Segel gestrichen. Doch ihr Föhrer würde im Föhrerbonker rotieren, wenn seine Schützlinge nicht an den Endsieg glauben würden, so gibt man sich kämpferisch:

die Daten-Antifa hat sich die letzten Tage erneut von einer Seite gezeigt, die wir ihr gar nicht zugetraut hatten. Mit regelrecht deutschen Tugenden wie z.B. einer beachtenswerten Ausdauer hat sie es geschafft, unsere Netzpräsenz wiederholt in die Knie zu zwingen und uns sozusagen zu besiegen – Respekt also zum 1:0, auch wenn der Treffer an sich wegen eines vorher begangenen Fouls (DDoS-Attacke, eine Art virtuelle Blutgrätsche) eigentlich irregulär war. Doch wer denkt, dass die Sache damit erledigt ist, der irrt. Wir trainieren nämlich derzeit auf das Rückspiel und können versichern, dass wir dieses entschlossener angehen werden als wir jemals zuvor etwas angegangen sind – und am Ende steht der Sieg! Bis die Tage…

Die GESAMTRECHTS.INFO-Mannschaft

…und am Ende steht der Sieg, hatten wir sowas ähnliches nicht schon 1945? Wir ging es damals nochmal aus?

Inzwischen sind sie wieder in die wärmende Obhut von wordpress.com untergekrochen und üben für das Rückspiel. Intelligenz und Vernunft lassen sich allerdings nur begrenzt trainieren, daher liegt bereits das 2:0 in der Luft…

Advertisements

5 Kommentare zu “Gesamtrechts.info sturmreif geschossen

  1. auch wenn ich nichts für rechte übrig habe finde ich das zitat doch recht sportsmännisch…
    aber leider stinkts gewaltig, wenn man näher rangeht…

    nicht umsonst hat adolf ja millionen begeistert bzw für seine sache begeistern können.

    Gefällt mir

  2. @Chris

    Richtig, nach außen versuchen sie sich rechtsdemokratisch, gar bürgerlich darzustellen. Ein Blick hinter die Fassade, offenbart den braunen Abgrund,..

    @Moritz

    Sie vermuten den Angriff von links. Die Rechtsradikalen kann allerdings niemand leiden (außer Rechtsradikale). Die intelligenten Hacker, die es drauf haben, sind den Braunen höchstwahrscheinlich alles andere als gewogen, daher haben die Rechten eher nicht die besseren „Spieler“ in ihren Reihen. Letztes Jahr wurden ja schon die offiziellen NPD-Seiten gehackt, da ist ein privat betriebenes rechtsextremes Portal erst recht kein Problem. Die „rechte Volksfront deutscher Pappkameraden“ müsste schon mehr (finanziellen) Aufwand betreiben um zukünftige Angriffe abzuwehren. Sie können ja mal die NPD um finanzielle Unterstützung bitten, schließlich machen sie für die ja ständig Hofberichtserstattung. Ach, kagge geht ja nicht, die sind ja selbst pleite,… 😉

    Hacker sind coole Jungs, DANKE 🙂

    Gefällt mir

    • Die DVU hat bestimmt genug Geld. Der Frey ist Millionär und bei den Gesamtrechtsnazis macht jetzt noch so ein Brinkmann mit. Dieser Nazi ist ein Millionär aus schweden. Die Schweden sind ja auch arisch, nordisch, germanisch und sonst noch was.
      Hinter dem Faschismus steht eben das Kapital.
      Super Aktion von den Hackern!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s