Kredit ohne Schufa (2) – Schufafreie (Online)Kreditangebote, oft miese Abzocke unseriöser „Kreditvermittler“

Mit dem Artikel Kredit ohne Schufa habe ich offenkundig heftig auf den Busch geklopft, manches kam zu Tage, was lieber im Verborgenen agiert. Zeit nachzulegen:

Das Geschäft mit Not und Verzweiflung scheint in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise noch mehr zu florieren. Windige Geschäftemacher, nämlich dubiose „Kreditvermittler“ nutzen die Situation verschuldeter Menschen berechnend herzlos und eiskalt aus, um sich daran zu bereichern. Sie inserieren im Internet, Tageszeitungen und auf Videotext. Ihre großspurigen Werbeversprechen sprießen wie Unkraut aus dem Boden. Doch diese unredlichen Kaufleute bieten keinen Ausweg aus der Schuldenfalle – im Gegenteil: Sie vergrößern oftmals die Probleme. Der Kunde zahlt am Ende nur für das Kreditversprechen und hat möglicherweise noch zusätzliche Knebelverträge am Hals, die ihm als angebliche „Kreditsicherung“ untergeschoben wurden. Dabei profitieren die Abzocker von der Verzweiflung der Überschuldeten, die sich oft in einem extrem emotional-depressiven Zustand befinden, dadurch häufig der Fähigkeit des rationalen Denkens beraubt, sich an den vermeintlich letzten Strohhalm klammern, entsprechend bereitwillig beinahe alles unterschreiben, sogar Blanko-Überweisungsträger.
Ein Geschäft mit der Armut. Methodisch, organisiert, deutschlandweit und gut vernetzt.

Häufig lässt sich schon bei der Werbeanzeige der unseriöse „Kreditvermittler“ erkennen. Wer Kredite ohne Schufa mit astronomischen Kreditsummen (bis zu 100.000 Euro!) bei gleichzeitig niedrigen Zinsen anpreist (z.B. 4,9%), ist mit Sicherheit kein astreiner Geschäftspartner. Bevor ich näher darauf eingehe, noch Grundsätzliches zum Thema:

Kreditvermittler kann jeder werden. Man braucht keine Ausbildung als Bankkaufmann. Es bedarf zur Berufsausübung lediglich einer Gewerbeerlaubnis gemäß §34 c GewO.

Kredit ohne Schufa bedeutet nichts anderes, als dass bei Kreditantrag keine Schufaabfrage durchgeführt wird, bei Kreditvergabe erfolgt kein Schufaeintrag. Als Sicherheit muss ein festes Einkommen nachgewiesen werden, welches bei Ausfall der zu zahlenden Raten pfändbar wird. So kann man selbst bei negativer Schufa evtl. trotzdem einen Kredit bekommen. Aber nur, den sogenannten Schweizer Kredit, der seinem Namen entsprechend üblicherweise von Schweizer Banken vergeben wird, allerdings nur unter folgenden Bedingungen:

    • Man muss deutscher Staatsbürger sein
    • Festes Einkommen bei unbefristeten Arbeitsvertrag. Mindestens seit 1 Jahr beim selben Arbeitgeber beschäftigt
    • Nettoeinkommen mind. etwa 1.500 Euro
    • Lebensalter ab 18 bis 58 Jahre
    • Der Zinssatz liegt bei c.a. 12-14%, wegen erhöhtem Ausfallrisiko
    • Die maximale Kreditsumme ist 3.500 Euro

Das sind die Rahmenbedingungen, die möglicherweise minimal variieren. Der Schweizer Kredit wird in der Regel per Postanweisung bar ausgezahlt, so dass die eigene Hausbank (oder gar der Ehepartner) nichts davon mitbekommt.
Hier ein guter ausführlicher Blogbeitrag zum „Schweizer Kredit“

Nun habe ich mal Kredit ohne Schufa in die Suchmaschine eingegeben und die zahlreich aufgelisteten schufafreien Online-Kreditangebote stichprobenartig geprüft. Es wird ja oft behauptet, es gäbe „nur ein paar schwarze Schafe“ auf dem „grauen Kapitalmarkt“. Für mich stellt es sich so dar, dass die schwarzen Schafe eindeutig in der Überzahl sind: Von 15 Anbietern, die Kredite als „Schufa-frei“ offerieren, erschienen mir nur 3 auf dem ersten Blick als seriös. Nach folgendem Kriterium habe ich bewertet:

Es muss klar und deutlich sowie unmissverständlich erkennbar sein, dass es Kredite ohne Schufa nur und ausschließlich zu den obengenannten Bedingungen (Schweizer Kredit) erhältlich sind, d.h. es werden im Höchstfall 3.500 Euro ausgezahlt!

So sieht beispielsweise ein halbseidenes Kreditangebot aus:

kreditangebot_unseriös
(Hervorhebung „Ohne Schufa“ von mir)

Obwohl die Kreditsumme bei schufafreien Krediten auf 3.500 Euro begrenzt ist, kann man hier eine Summe bis 100.000 Euro auswählen. Was mir ebenfalls aufgefallen ist, dass bei den verschiedenen Anbietern, die Formulare fast immer gleich aussehen. Ich würde von einem derartigen Angebot die Finger weglassen, sonst könnte es so enden, wie bereits hier ausführlich berichtet. Statt des erhofften Kredites flattern vielfach nur teure Nachnahmebriefe (über 200,00 Euro bis teilw. mehr als 800,00 Euro Nachnahme!) ins Haus, die sich als nutzloses Papier herausstellen oder es wird ein „Außendienstmitarbeiter“geschickt, jene Klinkenputzer und Treppenterrier, welche die heimische Atmosphäre ausnutzen, um den Kreditsuchenden zu überrumpeln, der in seiner Not fast alles unterschreibt, am Ende ohne Geld, aber mit überflüssigen Verträgen zurückbleibt.

    Die Schufa selbst hat übrigens solche Kreditangebote geprüft und kam zu folgenden niederschmetternden Ergebnis:

  • Die Wahrscheinlichkeit, auf diesem Wege einen Kredit zu erhalten, liegt bei weniger als zwei Prozent.
  • In vier von fünf Fällen versuchen die Anbieter SCHUFA-freier Kredite, den Antragstellern mit unseriösen Methoden „Geld aus der Tasche zu ziehen“.
  • Obwohl die Kredite als „SCHUFA-frei“ beworben werden, erfolgt häufig eine Bonitätsprüfung.

Von diesen Praktiken sind in Deutschland jährlich rund 394.000 Verbraucher betroffen. Vorsichtige Schätzungen beziffern den Gesamtschaden auf 150 Millionen Euro pro Jahr. Eine Studienschrift kann bei der Schufa als PDF-Dokument [update] leider nicht mehr [/update] heruntergeladen werden. Quelle

Betroffene können sich zur Schilderung ihres Falls an folgende Internetseite wenden:
Wettbewerbszentrale

Ein eher seriöses schufafreies Kreditangebot liest sich z.B. so:

Schufafreie Kredite werden durch internationale Geldgeber finanziert – Ihr Arbeitgeber und Ihre Hausbank erfahren nichts von diesem Kredit. Allerdings sind Kredite ohne Schufa momentan auf eine Finanzierungssumme von 3.500,- EUR beschränkt.

erfährt man von einem Anbieter.

Fazit: Wer verschuldet ist, bereits einen negativen Schufaeintrag hat, bei jeder Bank abblitzt, bekommt auch von bei einem (Online)Kreditvermittler kein Darlehen. Ausnahme kann hier der „Schweizer Kredit“ sein, der ist aber wegen hohem Ausfallrisiko teuer (Zinssatz 12-14%) und auf maximal 3.500 Euro limitiert. Es ist eben nur ein Kleinkredit. Zusätzliche Kredite lösen ohnehin kein Schuldenproblem, sondern verschärfen es. Besser ist, einen Termin bei der Schuldnerberatung zu nehmen, eventuell die Privatinsolvenz in Betracht zu ziehen.

3 thoughts on “Kredit ohne Schufa (2) – Schufafreie (Online)Kreditangebote, oft miese Abzocke unseriöser „Kreditvermittler“

  1. Das mit dem „Auf-den-Busch-geklopft“ kannste aber laut sagen. Das sind ja schon ordentlich über 1000 Kommentare alleine dort.

    Wünsche allen Betroffenen viel Glück, dass sie da wieder heil rauskommen!

    Gefällt mir

  2. 12-14% Zinsen? Das ist doch horrend!Da würde ich doch sofort eine Schufa-Authentifizierung durchführen. Vorausgesetzt man hat dadurch keine Nachteil😉

    Gefällt mir

    • Auf den „Schweizer-Kredit“ mit hohen Zinsen besteht wenigstens Aussicht, während die relativ niedrig verzinsten „schufafreien“ Kredite die Online-Kreditvermittler versprechen, pure Bauernfängerei sind. Von den Online-Kreditvermittlern würde ich grundsätzlich abraten, daher habe ich auch Deinen Link zu selbigen entfernt.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s