Deutsche Lobby und sonst kein Hobby?

„Nur Ausländer sind kriminelle Gewalttäter“ wäre die passendere Überschrift, aber „Damit in Deutschland nicht die Lichter ausgehen“ lautet stattdessen der Untertitel des Blogs „Deutschelobby’s Weblog“. Dieser Subtitel wirkt selbstironisch, ist aber sicherlich nicht so gemeint, denn einen Rechtsextremen mit Humor trifft man genauso häufig, wie einen Eisbären in der Sahara. So findet man in diesem Blog wenig Erhellendes, im Gegenteil man hat den Eindruck die Beiträge dort werden in einem Zustand totaler Hirnfinsternis produziert.
Auch wenn es pauschal klingt, Leute die ihre Bildung aus der Bild beziehen, sind nicht gerade die hellsten Köpfe des Landes (diplomatisch formuliert).😉

Noch suboptimaler wird es allerdings, wenn man die Springer-Postille und gleichartige Boulevardblättchen als Hauptinformationsquelle nutzt und darauf basierend seine Bloginhalte generiert, sogar die reißerische Art der „Berichterstattung“ übernimmt, nach dem Motto: Je größer und bunter die Buchstaben dimensioniert sind, desto weniger Content wird benötigt.
„Deutschelobby’s Weblog“ scheint teilweise die „Inhalte“ von BILD wortwörtlich zu übernehmen, genau wie den miesen Stil dieses Krawallblattes.

Hier nur ein Beispiel, wo über einen mutmaßlichen Ehrenmord berichtet wird. Dadurch, dass der Täter einen „Migrationshintergrund“ hat, wird der Fall für Bild & Deutschelobby’s natürlich umso interessanter. Auch ich finde diese Bluttat widerlich, wünsche dass der mutmaßliche Mörder mit aller Härte der Justiz bestraft wird und kein lasches Larifari-Urteil.
Deutschelobby meint dazu in roten großen Buchstaben:

Die hübsche junge Nurcan (Foto) aus NRW mußte mit 22 Jahren sterben, weil sie sich in einen Deutschen verliebt hatte. In Deutschland eingebürgert, konnte die türkische Familie diese „Schande” nicht ertragen. Ihre Familie hatte sie bereits zur einer Abtreibung gezwungen .
Die “Ehre” eines Mörders – in türkischen Kreisen offenbar ein hohes kulturelles Gut!
Die Komplette Familie müßte wegen Beihilfe zum Mord in den Knast und anschließend ausgewiesen werden.
Wieder ein Opfer der Zuwanderungsfanatiker
(Hervorhebung von mir)

Deutschelobby möchte also gerne die Sippenhaftung wieder einführen, die im Mittelalter oder beispielsweise in Japan etwa mitte des 19.Jahrhunderts sowie im dritten Reich bei den Nazis und später auch in der DDR üblich war. Deutlicher kann man sein Gedankengut kaum zum Ausdruck bringen. Was meint Deutschelobby wohl zu den drei Neonazi-Mördern die den Afrikaner Adreano totgeschlagen haben, nur weil er die „falsche Hautfarbe“ hatte und zur falschen Zeit am falschen Ort war? Sollte hier auch die ganze Familie der Täter (Vater, Mutter, Opa, Oma, Tanten und Onkelz) verknastet werden? Der Richter konstatierte zu der Gewalttat der Neonazis:

„Die Angeklagten haben Herrn Adriano getötet, nur weil er eine andere, dunkle Hautfarbe hatte. Mehr noch “ sie mussten sich schon sehr anstrengen, um ihr Opfer lebensgefährlich zu verletzen. Denn schauen sie sich die drei an“, er schaut zu den Angeklagten, „dort sitzen eher schmächtige Burschen und keine „stiernackigen Kampfskins mit Anleinzwang´“ Danach sagte der Richter noch: „Tiere gehen mit dem am Boden liegenden Gegnern gnädiger um “ Rechtsradikale offensichtlich nicht.“ Er bezeichnete die Tat als „sinnlos und erbarmungslos“. Die drei haben aus niedrigen Beweggründen getötet. Sie haben ihn aus Ausländerhass und aufgrund seiner Rasse und Hautfarbe misshandelt und geschlagen.

Dieses zeigt, dass Gewaltbereitschaft keine Frage des ethnischen Background ist, sondern auch von „anständigen“ Deutschen begangen wird. Meines Erachtens liegt die Ursache meist eher im sozialem Hintergrund. Doch Boulevard-Zeitungen wie BILD, stellen gerne den sogenannten „Migrationshintergrund“ in den Vordergrund, so dass dieser beinahe zum eigentlichen Tatbestand wird. Rechtsextreme Spacken-Blogger nehmen so etwas immer dankbar auf und legen gerne noch eine Schippe Agitation drauf.

Hier eine schöne Kolumne von Mely Kiyak passend zum Thema:
Liebe Kollegen von der Bild!
Ein Rentner hat drei Nachbarn erschlagen. Hätte er einen Migrationshintergrund, hätte man eine Debatte.

Hier weiterlesen

Deutsche Lobby und sonst kein Hobby? Würde in Deutschland Deine im Blog propagierte Weltanschauung vorherrschen, wäre es längst wieder ein Land der Finsternis, wie vor 70 Jahren! Lese doch mal halbwegs gescheite Lektüre, anstatt Bild & CO und geh denken! Werde vom Hirnträger zum Brain-User, dann erscheint vielleicht auch Dir die Welt ein wenig bunter und weniger eindimensional.
Nichts für ungut, ist nur die persönliche Meinung meiner Wenigkeit. Auf Twitter kürzt man das mit Imfao = In my fucking arrogant Opinion ab.😉

14 thoughts on “Deutsche Lobby und sonst kein Hobby?

  1. Pingback: Deutsche Lobby und sonst kein Hobby?

  2. Ich möchte hier auch einmal meinen Senf dazutun.
    Ehrenmorde und ähnliche Abläufe verabscheue ich aufs Äusserste.
    Was ich allerdings noch schlimmer finde, das ist die Tatsache, dass die Politiker keine genauen Richtlinien für Zuwanderer festgelegt haben.
    Jeder, der sich hier im Lande aufhält, muss sich unseren Gesetzen anpassen. Wer das nicht möchte, dem steht frei, das Land wieder zu verlassen. Man kann sich nicht den Gesetzen anderer Länder anpassen, weil die Menschen aus fremden Kulturen kommen.
    Ich habe jedes Verständnis für Menschen anderer Nationen. Sie können daheim kochen, was sie wollen, zu wem auch immer beten. Nur eines geht überhaupt: Dass man diesen Leuten Parallelrechte gewähren möchte. Wäre das von Anfang an klar und deutlich festgelegt worden, hätten wir den Zirkus hier nicht mehr.
    Ich habe nicht nur einmal gelesen, dass Richter auch auf eine Bestrafung von Tätern verzichteten, die ihre Ehefrau derart schlugen, dass sie mit Brüchen im Krankenhaus landeten. – Das Argument lautete: Das sei in diesen Kreisen üblich.
    Ist doch egal, welche Nationalität die Menschen besitzen. Jeder hat nach unseren Gesetzen zu urteilen und nicht was in den Heimatländern dieser Täter üblich ist!! –
    Wenn ich das lese, kriege ich Schaum vor den Mund. Haben die betroffenen Frauen kein Recht auf Schutz?? – Oder sind wir inzwischen schon zu einem islamischen Land geworden? Ich begreife diese Vorgänge einfach nicht mehr!
    Dabei wäre es doch ganz einfach! Jeder Bewohner dieses Landes hat die gleichen Rechte und Pflichten.

    Gefällt mir

  3. @Christel

    Ich stimme Dir ja zu, ich möchte die Problematik von Ehrenmorden weder relativieren noch kleinreden, wer mordet hat m.E. jeglichen Anspruch auf „Ehre“ verloren, aber wenn man mal einen sachlicheren Bericht zu dieser zweifellos schrecklichen widerwärtigen Tat liest

    […] Alles sieht bisher nach einer Tat aus Eifersucht oder Wut aus. Zeugen sagten gegenüber der Polizei aus, dass es in der Vergangenheit oftmals Streit zwischen dem mutmaßlichen Täter und dem Opfer gegeben habe. Der Grund: Die 22-jährige Deutsche türkischer Herkunft, die seit einiger Zeit in Recklinghausen lebte, hatte sich in einen anderen Mann verliebt. […]
    Hier der vollständige Bericht

    Es ist nach aktuellem Kenntnisstand offenbar gar nicht erwiesen, ob es sich um einen sogenannten Ehrenmord handelte oder ob „die junge Frau sterben musste, weil sie einen Deutschen liebte“ wie das K(r)ampfblatt Bild titelte.
    Es könnte auch eine reine Eifersuchtstat gewesen sein, was sogar in besten deutschen Familien vorkommt.

    Aber Bild verkauft sich scheinbar besser, wenn tumbe ausländerfeindliche Ressentiments bedient werden. Was für den Magen Fast-Food ist, ist Bild u.a. fürs Gehirn, Brain-Junk-Food eben. Davon kriegen die rechtsextremen Blogger offensichtlich Gehirnblähungen:mrgreen:

    Gefällt mir

  4. Tom,

    jetzt frage Dich doch einmal, warum die Zeitung, die als erste mit dem Toten redete, solche verkommenen Sensationsartikel verfasst. Es passt zu unserem Land, wo nichts mehr normal läuft.
    Schau, wie die Kids die schrecklichsten Bilder sammeln, die abartigsten Szenen filmen. Daran orientieren sich die Medien. Auf normale Artikel fährt kaum noch einer ab. Alles muss Sensationen beinhalten. – Natürlich führt das dazu, dass die Menschen noch mehr verrohen. – Diese Entwicklung ist unnatürlich.

    Ich könnte mich jetzt in alle Richtungen drehen und mit meiner Kritik beginnen. Es beginnt mit dem Vertrauen. – Wie kann es angehen, dass ein älterer Mensch einen Anruf erhält und anschliessend eine dicke Rechnung serviert bekommt.
    Kann der Arbeitnehmer seinem Chef noch vertrauen? Das gegebene Wort zählt nicht mehr. Die Gesellschaft droht zu zerfallen. – Die Wirtschaft kann nicht mehr normal wachsen. Sie müssen zum Betrug greifen. Den grossen Konzernen reicht es nicht mehr, dass die Arbeitnehmer für sie arbeiten. Nein, sie müssen auch noch bespitzelt werden. Daten über jeden müssen über den grossen Teich verkauft werden. – Der Mensch darf nichts kosten, wird aber regelrecht ausgebeutet. –
    Und nun kommt die Hetzerei wieder ins Spiel. Für sachlich und gut recherchierte Artikel ist kein Geld mehr vorhanden. Das nötige Personal dafür spart man sich und aus dem aus dem Leben gegriffenen „Material“ schafft man dafür Sensationen!! Ich kriege oft das Kotzen, wenn mir einer so etwas erzählt, weil ich das Ganze sehe, die Verkommenheit, die sich immer mehr breit macht.
    Tom, ich kenne meine Mitmenschen noch ganz, ganz anders. Aber wer steuert die Menschen denn in diese Richtungen?? Der Kapitalismus ist am Ende. Es wird krampfhaft versucht, das System zu erhalten. Die Menschen zählen nicht mehr, egal, wer es jetzt ist, sie werden für jeden Zweck benutzt. Es fragt sich doch kaum einer, ob das geschriebene Wort wahr ist, das die Sensationspresse da schmiert. Die Leute wollen es glauben! Sie kaufen deshalb die Zeitung! Ich kenne Leute, mit Verstand im Kopf, die trotzdem gewohnheitsmässig diesen Schund kaufen, obwohl sie wissen, dass sie am laufenden Band Halbwahrheiten lesen, die ich mit Lügen gleichsetze.
    Die Medien brauchen Feindbilder, die sie dem Volk immer vor die Nase halten können. Ich sage nur, dass das Wort „Islamisten“ schon ausreicht, um die Türkin mit dem Kopftuch als Feind anzusehen. Das Wort „Islamisten“ wird als Waffe gebraucht, weil die Menschen ja überhaupt nicht unterscheiden, zwischen friedlich lebenden Andersgläubigen und Islamisten. Schau doch, wie der Koch den Wahlkampf in Hessen geführt hat. Es war doch total abartig, aber es hinterlässt bei der Bevölkerung Eindruck.
    Warum wird hier diese Parallelwelt für Ausländer zugelassen? Das hätte von Anfang an ganz anders ausgehen können.
    Bei uns gab es mal ein recht schäbiges, grosses Haus an einer Hauptstrasse, was ein richtiger Schandfleck war. Ich frage mal nach bei der Gemeinde nach, warum man das so verkommen lässt. Da lebten Asylanten drin. Ich bot mich an, diese Leute etwas zu betreuen, ihnen zu helfen, damit sie sich hier zurechtfinden.
    Weisst Du, was man zu mir sagte? – Das wollen Sie sich doch wohl nicht antun. Ausserdem sollen die sich hier auch nicht wohlfühlen. Sie werden ohnehin bald alle abgeschoben. Ich bemerkte, dass sie auf einmal nicht mehr da waren. Das Gebäude wurde billig verkauft und umgebaut. Das wars!
    Das System ist krank, einfach krank! Man lässt die Fremden, die unter den widrigsten Umständen nach hier gekommen sind, jahrelang zuschauen, wie gut wir leben können und schiebt sie dann wieder ab? Ebenso könnte man ihnen das Geld in ihrer Heimat auch gewähren, was sie hier kosten. Es wäre vermutlich nur ein Bruchteil von dem, was sie hier kosten.
    Hier möchte ich nicht nur auf die rechtsextremen Blogger verweisen. Das reicht bei Weitem nicht. Nehmen wir doch die wirklich Schuldigen, die dieses alles steuern! Rechts und Links ist eine zu einfache Erklärung für alles. Das wird den Menschen vielfach angedichtet, die anderer Meinung sind.
    Das ist meine Rundummeinung zu dem Thema. Es reicht einfach nicht, nur einen Weg zu beschreiten.

    Gefällt mir

  5. Danke Christel nochmals, für Deinen ausführlichen Kommentar und Deine Gedankengänge, die mir sehr vertraut vorkommen. In der Tat, die Gesellschaft driftet auseinander, wird menschlich kälter, doch die Herrschenden profitieren davon. Teilen und herrschen hat schon immer funktioniert.
    Und die Journaille vom Boulevard gießt reichlich Öl ins Feuer und es finden sich immer Dumme, die sich daran abarbeiten und im Chor der Blöden mit einstimmen, dabei noch lauter gröhlen,…

    Eigentlich passieren „Ehrenmorde“ auch in deutschen Familien, da nennt man es dann Familiendrama,..

    Gefällt mir

    • “Seit 20 Jahren Hartz IV für eine türkische Großfamilie”

      Steht das auch im „Deutschelobby-Blog“ ? Mit Fakten haben es rechtslastige Denkabstinenzler nicht so sehr😉
      Hartz4 trat erst am 01.01.2005 in Kraft.

      Gefällt mir

  6. Hallo,
    hier hat ja schon lange niemand mehr gepostet.
    Mir ist der Deutschelobby Blog erst vor ein paar Tagen aufgefallen und ich bin schockiert. Sie brüsten sich scheinbar sehr gern mit BILD-Titeln, und wenn ich mir die „Grüße aus aller Welt“ so durchlese frage ich mich: Wo ist ihr Hirn geblieben???
    Geben Tipps zu „ausläderfreien“ Wohngegenden, sowohl hier und auch im Ausland und weisen darauf hin, dass man ja ganz prima nach Argentinien und Uruguay auswandern könnte, dass dort auch viele Deutsche leben würden. Na, was die Einheimischen wohl dazu sagen, dass solche Bildungsbürger in ihrem Land leben, die sich dort womöglich noch gruppieren? Da frag ich mich außerdem, ob diese ausgewanderten Deutschen denn kein Problem mit des Einheimischen Hautfarbe und Sprache haben?! Schließlich sind diese ja nicht „arisch“…
    Außerdem wurde am „Volkstrauertag 14. Nov. 2010“ aller Gefallenen im 2. WK betrauert, und wahrscheinlich betrauern sie auch Hitlers Tod oder feiern dessen Geburtstag. Man weiß es nicht. Jedenfalls scheinen sie vergessen zu haben, dass e. g. und somit auch das Deutsche Volk den Krieg selbst angezettelt hat und dabei fast ein ganzes Volk ausgerottet wurde. Aber die Anhänger dieses Blogs scheinen wohl noch weitere Dinge auszublenden. Außerdem scheinen viele der Ansicht zu sein, man könne Gewalt (es ging um die Ermordung eines Deutschen durch einen „Ausländer) nur mit Gegengewalt bekämpfen und von „ausrotten“ war die Rede!!!!!
    Ich könnte noch ewig weiterschreiben. Aber ich rege mich nur auf.
    Und beim Lesen habe ich immer wieder nur gedacht: Leute, das kann nicht euer Ernst sein! Leider scheinen viele Menschen aus der Vergangenheit nicht schlau geworden zu sein, haben kein Hirn, oder zumindest keine weitreichende Bildung. Das auf dem Blog immer wieder zu lesende Ausspruch „armes Deutschland“ kann ich/muss ich an dieser Stelle leider weitergeben, undzwar an genau die Verfechter des Blogs Deutschelobby: Armes Deutschland!

    Gefällt mir

  7. Anja, danke für Deinen Kommentar. Mach Dir keine Gedanken bezüglich Rechtschreibfehler oder falscher Kommasetzung, wenn jemand spontan emotional schreibt kommt das vor, so don’t worry😉 Inhaltlich, darauf kommt es an, liegst Du richtig. Meinst Du „Deutsche Lobby“ wird von mehreren Leuten betrieben? Kann schon sein, ich kann mir auch kaum vorstellen, dass so viel Hass in ein einziges Herz passt und so viel Vakuum in nur einem Hirn,…

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s