Die wahren Leistungsträger

Immer wieder wird der Kampfbegriff „Leistungsträger“, überwiegend aus den Reihen der FDP, aber auch von der Union in den politischen Diskurs eingebracht. Dabei wird Leistung seitens der „Christdemokraten“ und der „Liberalen“ durch eine minimale Gleichung simplifiziert:
Leistung = Einkommen
Angela Merkel müsste als Physikerin eigentlich wissen was Leistung ist, vielleicht hat sie es inzwischen vergessen. Zur Erinnerung Frau Bundeskanzlerin: Mechanische Leistung W = F x s, also Arbeit = Kraft mal Weg. Elektrische Leistung definiert sich nach der Formel P = U x I, das bedeutet Leistung = Spannung mal Stromstärke. Würde man die sogenannten „Leistungsträger“ im Sinne von schwarz-gelb nach rein physikalischen Kriterien bewerten, bekämen die nicht einmal eine Fahrradlampe zum Leuchten.
Aber, wer trägt nun die Leistung in unserer Gesellschaft?


Jeder der seinen Anteil zum Funktionieren unserer Gesellschaft beiträgt, ist ein Leistungsträger!
Die Marktwirtschaft alleine generiert keine gerechten und fairen Löhne, so dass sich Leistung oftmals nicht durch Einkommen ausdrückt. Genauso wie der Konzernchef und der Bank-Manager, sorgt auch die Kassiererin im Supermarkt, die Erzieherin, die Altenpflegerin, der Automechaniker, der Hilfsarbeiter auf der Baustelle, der Müllmann und die Klofrau, dafür dass der Motor der Wirtschaft läuft, unsere Gesellschaft funktioniert und das Leben für uns alle angenehmer gestaltet wird. Das gilt insbesondere auch für die prekär Beschäftigten, Zeit- und Leiharbeiter, die sogenannten „working poor“. Selbst diejenigen, die keiner Erwerbstätigkeit nachgehen, z.B. Mütter, die ihre Kinder erziehen, sie auf den rechten Lebensweg begleiten und sie zu wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft machen, sind Leistungsträger, ja sogar der Rentner oder der Arbeitslose, der sich ehrenamtlich sozial engagiert, leistet in meinen Augen mehr für unser Miteinander, als jene Spekulanten & Investment-Banker, die am Geldfluss sitzen, monetäre Ströme meist von „unten“ nach „oben“ umverteilen, sich einen nicht unbeträchtlichen Anteil in die eigenen Taschen fließen lassen.

Laut dem Buch Arm durch Arbeit (Leseempfehlung) von Markus Breitscheidel sind 63% aller Tätigkeiten, die unsere Gesellschaft stützen, keine Erwerbstätigkeiten!


Liebe Unions- und FDP-Politiker,
wenn Ihr mal wieder postulliert, man müsse die „Leistungsträger“ entlasten, denken Sie dabei bitte an alle Leistungsträger! Würden Sie es ehrlich meinen, dann hätten Sie nichts gegen Mindestlohn einzuwenden, oder? Alternativ wäre da noch der Vorschlag meiner bescheidenen Wenigkeit, bei den sogenannten „Aufstockern“ nicht auf, sondern deutlich über Hartz4-Niveau aufzustocken, damit die hohle Phrase „Arbeit soll sich wieder lohnen“ mit Inhalt gefüllt wird. Der „Mittelständler“ dagegen, verdient vergleichsweise, trotz der kalten Progression immer noch recht gut.
Weil Sie die Bedeutung des Wortes „Leistungsträger“ m.E. verfälschen, dadurch hintergründig aussagen, für welche Wählerklientel Sie wirklich stehen, ist das ein Grund mehr, heute an diesem schönen Sonntag, an dem die Sonne den strahlend blauen Himmel anlacht, meine Stimme gegen schwarz-gelb abgeben.
Herzlichst, Ihr wahlberechtigter Bürger
Tom.

Advertisements

3 Kommentare zu “Die wahren Leistungsträger

  1. Pingback: Zum politischen Gebrauch des Begriffes 'Leistungsträger' als einer linguistischen Perversion (Kabarett, Blogs, Öffentlichkeit, Erwin Pelzig, Sprache, Denken, Leistung, Einkommen) | Gedankenpflug

  2. Ich bedanke mich herzlichst für diesen Beitrag.
    Auch ich habe mich mit meiner Stimme gegen Schwarz Gelb gestellt.
    Mit Ihrem Beitrag sprechen Sie mir wirklich aus dem Herzen, ich werde dazu beitragen ihn zu verbreiten.
    ein Herzliches Dankeschön!

    Gefällt mir

  3. Pingback: Der Tag nach der Wahl … einmal kurz geschüttelt und dann „auf in den Kampf“ « Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s