Ikea. Kundenserviceumtauschschalter.

Als ich, den Pfeilen folgend, den Kundenserviceumtauschschalter erreichte, tastete ich instinktiv nach meinem Reisepass in der Jackeninnentasche und suchte nach der großen Anzeigetafel mit den Abflugzeiten. Atmosphärisch wirkte dieser Ort hier, wie ein Flughafen, nur dass die Leute nicht mit ihrem Gepäck, sondern mit Möbelteilen einscheckten, die meistens noch in Kartons steckten, deren Beschriftungen sich lasen, wie die Namen von Medikamenten gegen Durchfallerkrankungen..
Willkommen in der Parallelwelt Ikea, entdecke die Möglichkeiten!

Brav zog ich meine Nummer, reihte mich bei den Wartenden ein und fasste mich in Geduld. Die Wartezeit gestaltete ich kurzweilig, indem ich mich ein wenig umsah. Dabei stellte ich fest, dass unter den Kunden des schwedischen Möbelhauses neben notorisch meckernden Rentnern und einem Punk, scheinbar überproportional viele attraktive junge Damen mit gestrickten Wollmützen und feschen Strumpfhosen waren. Eine hübsche junge Lady trug eine süße rote Schleife an ihrer Wollmütze und zog sich einen Alkopop ‚rein und das am frühen Morgen! Vielleicht ertrank sie ihren Frust, weil sie beim Aufbau des Benno-CD-Regals kläglich gescheitert war, die Ärmste. Na, dann..SKOL!

Schließlich war ich an der Reihe. Bevor ich mein Anliegen vortragen konnte, fragte mich der freundliche Mann am Schalter, ob ich den Betrag auf meine EC- oder Kundenkarte gutgeschrieben haben möchte. Ich erklärte ihm, dass ich gar nicht umtauschen, sondern nur etwas zurückbringen wolle, was mir fälschlich geliefert wurde. Ich hatte nicht einmal für die überflüssigen Schrankteile geblecht, weil sie nicht auf der Bestellliste standen. Der nette Ikea-Kundenpfleger meinte daraufhin, er könne die Schrankwände trotzdem nicht zurücknehmen ohne Quittung, ich solle sie doch verkaufen oder wegschmeißen. Na Danke, da meint man es gut und dann so was.
Die Schweden haben sich prima integriert, die deutsche Bürokratie verinnerlicht, auch hier geht ohne Papier nichts.

Nun stand ich da und konnte mich alleine mit zwei Schrankfragmenten namens Appläd amüsieren, anstatt zusammen mit einer sympathischen Wollmützenfrau nett Kaffee zu trinken oder Köttbullars zu speisen. Inzwischen hatte ich sogar vergessen, was ich eigentlich hier wollte, also kaufte ich einen Kühlschrank, davon kann man ja zu Zeiten der Erderwärmung nicht genug haben. Schwedische Gardinen hatten sie übrigens nicht und das in einem schwedischen Möbelhaus…

Für den Punk ist der Besuch beim schwedischen Möbelteilehändler offenbar erfolgreicher verlaufen. Er hat einen Slogan-Bausatz erstanden:

Bild und Graffiti: Banksy

Es wäre ja nicht Ieak (sic!), wenn es nicht zum Selberbauen wäre,… 😉

Advertisements

10 Kommentare zu “Ikea. Kundenserviceumtauschschalter.

    • Abschleppen ist schwierig bei Ikea, die führen noch nicht einmal Abschlepphaken 😉 Nur Haken zum Aufhängen 😦

      Danke, für den versprochenen Gegenbesuch. Wir sind uns aber doch schon mal begegnet, auch die virtuelle Welt ist klein.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s