Some & Any

Casting bedeutet übersetzt „gießen“ und umschreibt u.a. das Gießen in eine Form wie z.B. das Bleigießen. So erklärt sich auch das Prinzip der Casting-Show Popstars. Gewinner ist, wer am besten in die von den Musik-Produzenten vorgegebene Form passt.

Die Pro7-Popfabrikanten, zuständig für Ware von der Stange, haben ihr neustes Produkt fertig. Der fantasielose Name des frisch gebackenen Pop-Duos lautet:
Some & Any
Vielleicht sollten die Popstars-Macher von Pro7 mal den Band-Generator probieren, damit kann es eigentlich nur besser werden.

Die Musik ist eher laue Pop-Magerkost, wie bei den bisherigen Tanzpuppen-Formationen, die Popstars seit 2001 fabriziert hat. Hauptsache die Moves & Steps, eingebleut vom Vorturner Detlef.D! Sost sitzen, damit die Playback-Performance funktioniert, der Rest wird lieblos aber routiniert im Studio zusammengebruzzelt, nach altbekanntem Rezept. Ich finde es schmeckt wie ein kalter Teller Nudeln von vorgestern.

Das Album „First Shot“ mit heißer Nadel gestrickt, ist schon am 18.Dezember, also rechtzeitig vor Weihnachten zu haben und die 1. Singleauskopplung „Last Man Standing“ gibt es offiziell schon seit heute, gerade einen Tag nach der gestrigen Finalentscheidung. Ich wage zu behaupten, dass die Namen Vanessa Meisinger und Leonardo (Leo) Ritzmann nicht lange in Erinnerung bleiben, wahrscheinlich wird das Produkt „Some & Any“, wie vor 2 Jahren „Room2012“, schnell wieder eingedampft. Den Plattenbossen wird es egal sein, ihnen geht es um den schnellen Euro, die Produktionskosten holen sie locker wieder herein und umter’m Tannenbaum singen sie dieses Jahr:

Süßer die Kassen nie klingeln

Und nächstes Jahr werden wieder neue Möchtegernpopstars, die alles für ihre Karriere tun, verheizt,…

Advertisements

4 Kommentare zu “Some & Any

  1. lieber tom,

    ich habe noch keine einzige show gesehen, und selbst wenn ich einen fernseher hätte, würde ich wegzappen. dennoch ist man ja in keiner weise davor gefeit, mit dem dort entstandenen musikalischen dosenfutter konfrontiert bzw. beschallt zu werden. wenn da überhaupt jemand hervorzuheben wäre, dann doch maximal max mutzke, weil er sich stimmlich und inhaltlich wohltuend von dem einheitsbrei abhebt (roland barthes hat über das phänomen einen text geschrieben: die rauheit der stimme).

    die mediale inszenierung (samt quote & gewinn) wird bei solchen shows zum kern der sache, nicht die musik. der musiker verkommt so zum statisten. dieses verkaufskonzept der sender geht größtenteils deshalb auf, weil die macher sowohl mit den emotionen der teilnehmer als auch mit denen des publikums spielen. sie werden ihre gutgläubigen fans finden. wir kritiker warten derweil auf das verschwinden in der versenkung oder auf kommentare der pr-abteilung von pro7 :mrgreen:

    ich frage mich, ob die sender auch für die folgekosten aufkommen, also ob sie die psychotherapien für leute zahlen, denen sie öffentlichen ruhm und absturz bescherten? vermutlich liegt verantwortung für jugendlichen leichtsinn außerhalb der vertragsklauseln…

    gutgruß von der wortfeile

    Gefällt mir

  2. @Liebe Wortfeile,

    naja, ich schaue nur gelegentlich mal bei solchen Casting-Shows ‚rein, (als Kritiker) um mich letztendlich der Tatsache zu versichern, dass die Glotze, ich nenne sie auch Gehirnwaschmaschine, immer überflüssiger wird.

    Man sollte lieber echten Musikern, den unbekannten „Garagen-Bands“ eine Plattform bieten. Die tingeln durch die Provinzen und spielen sich den Arsch ab, werden oft verkannt und vor allem: Sie musizieren live! Deren Karrieren, wenn sie denn stattfinden, halten auch meist länger, während die fernsehgemachten Popsternchen schnell zu Sternschnüppchen verglühen. Nur Qualität hat einen langen Atem,…

    @Maschinist

    Selten so einen beknackten Bandnamen gehört,…erinnert mich an „Something stupid“

    Gruß

    tom

    Gefällt mir

  3. Pingback: Endgültig » Ich empfehle diesen Kram…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s