Gefühle beim Tanken?

Ein boulevardeskes Schmierblatt proklamierte kürzlich die „Benzin-Wut“ wegen überhöhter Spritpreise. Derart hitzige Schlagzeilen würden den „energietechniker“,  Kommentator im Science-Blog PrimaKlima, jedoch kalt lassen, denn er hat stets ein gutes Gefühl beim Tanken:

energietechniker:
ps: als ich noch in den usa lebte habe ich nur bei chevron getankt. gibt einfach ein gutes gefühl.

Dass Wissenschaftler nicht nur rationale staubtrockene Analytiker, sondern auch lockere Zeitgenossen mit Humor sein können, zeigt Georg Hoffmann, denn ansonsten hätte sich nicht der nachfolgende Dialog entwickelt. Ich war froh, dass beim Lesen keine koffeinhaltigen Getränke in der Nähe parkten, sonst hätten sich selbige über PC, Monitor und Tastatur ergossen:mrgreen:

Georg Hoffmann:
Sie haben ein „gutes Gefuehl beim Tanken bei Chevron“? Und haben sie da schonmal mit jemanden drueber gesprochen? Das ist ja schrecklich.

energietechniker:
ja, es ist super etwas zu machen worüber sich die ökotaliban von greenpiss, wwf, pik &co so richtig drüber aufregen können.
und seit ich in frankreich lebe konsumiere ich 90% atomstrom

Georg Hoffmann:
Also beim Tanken denken Sie an Greenpeace und haben gute Gefuehle, weil Sie sich vorstellen, dass sich deren Mitglieder aergern, weil sie jetzt tanken.
Sowas habe ich noch nie gehoert und ich bin Fussballfan und da sieht man ja einiges, aber das…

energietechniker:
klar, der politisch vermeintlich inkorrekte lebenswandel macht einfach spass.
und ich mag es einfach diesen leuten zu zeigen was ich von deren co2-klima-terror rhetorik halte.
ps: mit meinem „spassmobil“ schaffe ich 18l/100km im pariser stadtverkehr

Georg Hoffmann:
Wir haben ja leider hier keinen Psychologen bei Scienceblogs, aber wenn das ehrlich so stimmt, was Sie sagen, finde Ich, das verdient den Namen eines Syndroms.
Ganz ehrlich, wenn Sie das ansonsten irgendwie ausgeglichener macht, dann haben sich die 18 Liter auf jeden Fall gelohnt.
Ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie Gefuehle an der Tankstelle und bin gerade etwas verunsichert. Vielleicht sollte ich ja? Koennten die anderen Leser auch mal kurz ihre Tankgefuehle beschreiben? Nur kurze Eindruecke und Impressionen.

An wen denkt ihr beim Tanken? Denkt ihr an Parteien? An Umweltorganisationen? An den Chef von BP? Denkt ihr auch, ha, ich habe getankt, denen habe ich es aber mal wieder gezeigt? Oder gibt es hier auch so verdruckste, lustlose Rumtanker wie mich? Die schoenste Tankgeschichte bekommt einen Preis. MELDET EUCH!

Quelle: Alternative Energien haben keine Zukunft

:mrgreen:

Der „energietechniker“ scheint ein gestählter Widerstandskämpfer gegen „Ökotaliban“, „Greenpisser“ und politische Korrektheit zu sein. Klima- und Umweltschutz sowie saubere Luft, für ihn eine schreckliche Vorstellung. Darum bekämpft er die „Ökofaschisten“ wo er nur kann, mit seiner gummibereiften Dreckschleuder wird er zum Mehrtürer. Vermutlich ist er auch ein „Hardcore-Dirty-Air-Smoker“, einer von den Typen, die bei schadstoffarmer Landluft erkranken, mindestens dreimal wöchentlich den Schlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung an ihrem Zylinderkopf abziehen und mit Hochgenuss bei laufendem Motor Öldämpfe inhalieren. Möglicherweise ist er aber auch nur ein Spinner, der zu häufig Benzolgase eingeatmet hat,…😉

Wenn Ihr jemanden begegnet, der an der Zapfsäule inbrünstig den Pop-Schmachtfetzen „What a feeling“ von Jennifer Beals schmettert, wundert Euch nicht, das ist nur der „energietechniker“, der wieder „stoned“ beim Tanken ist…

5 thoughts on “Gefühle beim Tanken?

  1. Könntest Du Deine „Kritik“ vielleicht substanzieller gestalten? Schließlich möchte ich aus meinen Fehlern lernen,..also, warum findest du den Beitrag „armselig“? Kommt da noch was? Ansonsten ist dein Kommentar auch ziemlich armselig,…

    P.S. Wenn ich Deine Gefühle verletzt habe, tut es mir leid, das wollte ich nicht.

    Gefällt mir

  2. @Adele Sandrock

    Endlich mal sachlich fundierte Kritik mit Substanz. Eloquent vorgetragen mit subtilem Charme:mrgreen:

    Ich gehe mich jetzt schämen, laufe mit einem Riesenschild „Ich habe einen Bullshitartikel in mein Blog geschrieben“ durchs Dorf, den „energietechniker“ treibe ich mit einer Keule vor mir her

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s