Blogrenovierung bei Tom (schon wieder) – Tätä, hier ist das neue WordPress-Theme Twenty-Ten

Das einzig Beständige ist das Wechselhafte. In diesem Sinne habe ich erneut das WordPress-Theme gewechselt. Das gibt mir auch immer wieder einen zusätzlichen Kick für neue Artikel. Automatic hat in letzter Zeit sein Portfolio an verwendbaren Themes reichlich aufgestockt, die meisten fand ich so,..naja,..dieses hier Twenty-Ten hat mir spontan ein „Boah“ entlockt. Es ist das erste Theme, welches dem Blogger, der bei WordPress.com zu Hause ist, ermöglicht ein Hintergrundbild  bzw eine kachelbare Textur hochzuladen, dadurch wird der Gestaltungsspielraum nochmals vergrößert und die Möglichkeiten zur individuellen Anpassung erweitert. Besonders gefällt mir bei diesem neuen Theme die üppig dimensionierte Schriftgröße im Contentbereich, das erfreut auch das gehandicapte Auge. Klar, die Schrift kann in jedem Browser vergrößert werden, aber meist zerlegt es dabei das Layout.


Die Renovierungsarbeiten hier sind noch nicht abgeschlossen, die zahlreichen Einstellmöglichkeiten, die dieses Theme bietet, habe ich noch nicht alle ausgelotet, es wird also noch Änderungen bei einigen Details geben. Das Headerbild werde ich noch austauschen, das Aktuelle ist eines von sieben, welches Automatic derzeit anbietet (Größe: 940x198px). Die bunten Buttons , der Klickzähler und das Statistiktool, welches die Anzahl der momentan  Anwesenden  anzeigt sowie das staubige Archiv sind erstmal nach unten in den Footer gerutscht, diese Widgets braucht eh keiner und die Sidebar sieht nun richtig schön aufgeräumt aus, oder nicht?  Für den Hintergrund werde ich sicherlich noch die eine oder andere Textur probieren, hier gibt es eine Riesenauswahl kostenlos. An dieser Stelle noch meinen besten Dank an das Automatic-Team (speziell an Matt Thomas), winke winke nach Kalifornien, denn schließlich bekommen wir den ganzen „Holy-Shit“ hier umsonst! Noch.
Vom Vorgänger-Theme „Vigilance“ möchte ich mich an dieser Stelle verabschieden, du warst eine tolle Internettapete, aber bunt ist leider out, Rauhfaser ist jetzt hipp, das musste jetzt verstehen, mach’s gut und danke für den Fisch.

Erinnerungsschnappschuss:

vigilance-theme-snapshot

Drücke mir gerade eine Träne weg,…

Noch „outer“ sind übrigens die alten „schmalen“ Themes wie z.B. K2 (die Light-Version), Kubrik, Misty-Look, die offenbar noch für die Auflösung 800x600px konzipiert sind. Die neuen moderneren Themes dagegen kommen breiter und meist flexibler daher, nutzen den zur Verfügung stehenden Platz, den hochauflösende Flachbildschirme standardmäßig bieten.

[update]
Die frisch gegründete WordPress-Foundation verwendet ebenfalls „2010“ als Standarttheme für WordPress 3.0

Advertisements

3 Kommentare zu “Blogrenovierung bei Tom (schon wieder) – Tätä, hier ist das neue WordPress-Theme Twenty-Ten

  1. Ich finde schmalere Themes viel schöner, weil übersichtlicher. Gerade Kubrick oder K2 vermitteln einen aufgeräumten Gesamteindruck, außerdem wirkt eine Website meiner Meinung nach weitläufiger und „offener“, je mehr freier, unbenutzter Platz vorhanden ist. Man muss eben nicht immer alles „nutzen“.

    Gefällt mir

  2. @Jan: Ich finde schmal auf meinem kleinen Monitor auch schöner, aber die meisten surfen nicht mehr wie ich mit 15″ und 1024×780 und dann kann ich verstehen, dass man es gerne mal ein bisschen breiter hat. Okay finde ich beides und bei der Übersicht kommt es imo immer darauf an, was man daraus macht.

    @Tom: Das neue Theme gefällt mir gut und vielen Dank für den Link zu den Background-Kacheln, die werde ich mir mal ansehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s