Women’s heaven, men’s hell

Shoeshop

Schuhgeschäft

7 thoughts on “Women’s heaven, men’s hell

  1. Das ist jetzt ein bisschen pauschal. Anders gesagt: Es lebe das Klisschee!
    Vielleicht bin ich ja die große Ausnahme, aber es ist tatsächlich so, dass ich mehr Männer kenne, die an keinem Schuhladen vorbeikommen als Frauen 😉

    Gefällt mir

  2. @mayarosa

    ich geb’s ja zu, die Überschrift zu diesem Beitrag ist klischeebedienend, folgende Beobachtungen vom vergangen Samstag verleiteten mich dazu:

    Zahlreiche gelangweilte bis genervte Männer saßen auf den Hockern im Schuhladen, während ihre Begleiterinnen in den Tiefen der Schuhregale verschwunden waren. Bei jedem Paar Schuhe, welches sie ihm vorführte, nickte er, Begeisterung vortäuschend, innerlich flehend dass nun der Schuhtrip endlich vorbei war, worauf sie erneut in den unendlichen Tiefen der Schuhlandschaft verschwand, nachdem sie ihm vorgeworfen hatte, er sage das nur, weil er aus dem Laden raus wolle,…oder so ähnlich 😉

    Natürlich hast Du recht, liebe Mayarosa, ich halte nicht an den traditionellen Geschlechterrollen fest. Frauen sind nicht das schwache Geschlecht, können genauso gut oder genauso schlecht mit Geld umgehen wie die Männer (schließlich haben Männer die Finanzkrise verursacht), Frauen können auch Einparken und ja es gibt bestimmt auch Männer, die stundenlang in Shoeshops verlustig werden 😉

    @Emily

    Und was ist mit den Schuhen im oberen Regal (Foto)? Dunkellila?

    Gefällt mir

  3. „Zahlreiche gelangweilte bis genervte Männer saßen auf den Hockern im Schuhladen, während …“ Lach! Und ich habe null Mitleid, ganz ehrlich. Weißt du, warum: Genau diese Männer sind es doch, die die Damen in High-Heels in schwindelerregenden Höhen sehen möchten. Dabei verhält es sich gerade bei solcherlei Schuhe in Verbindung mit Damengarderobe so, dass die Kombinantion von Farbe, Absatzhöhe und Wettertauglichkeit abgestimmt auf die Klamotten und das Wetter zum Fiasko werden können. Es sieht nämlich Sch … aus, wenn die Hose Hochwasser ist, nur weil sie Absätze trägt. Und andersrum wird das Ganze zur Stolperfalle und endet schlimmstenfalls im Krankenhaus, wenn sie mit flachen Schuhen auf ihren zu langen Hosenbeinen hängengebleibt sich längs hinlegt. Ebensowenig ist es sinnvoll, im Sommer Stiefel zum Rock zu tragen oder jetzt offene Pumps. Das führt dazu, dass Frau so viele verschiedene Schuhe braucht. Bei Jeans und Sneakers passiert sowas nicht.
    Aber was treibt dich an einem Samstag vor Weihnachten auch freiwillig in einen Schuhladen … sag‘ nicht, deine Freundin :-)))))

    Gefällt mir

  4. Na na, nicht jede Frau liebt Schuhe. 😉 Ich gehöre wohl dazu, es gibt nichts Schlimmeres, wenn Frauen kreischend im Schuhladen stehen und nicht wissen, welches Paar sie sich heute kaufen…Geht gar nicht! :mrgreen:

    Gefällt mir

  5. @Mayarosa

    Es war die seit dem 4.12. dieses Jahres geltene gesetzliche Winterschuhpflicht auf verschneiten und vereisten Gehwegen, die mich in den Schuhladen trieb 😉 Ich befürchte, dass mich bei derzeitigen herschenden winterlichen Wetterbedingen ein Polizist auf Sommersohlen erwischt und mir den Fußgängerschein abnimmt. Leider waren Winterschuhe ausverkauft. Böse Zungen behaupten, das Gesetz wurde nur gemacht, um die Schuhindustrie anzukurbeln. Jetzt frage ich meinen Schuster, ob er mir Winterprofil auf meine Sommerschuhe aufzieht 🙂

    @Huffel

    Herzlich Willkommen bei mir im Blog 🙂

    Du bist nun die 2.Frau, die sich als Nicht-Schuhsammlerin „outet“ 🙂
    Wir sind auf dem besten Wege, dieses Klischee zu widerlegen, zumal die Überschrift zum Blogbeitrag mit einem Augenzwinkern versehen ist, wie Vieles hier 😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s