Blogger-Bashing in der Seifenoper

Wer hat denn dieses Stück Rollentext für die ARD-Endlos-Fernsehserie „Verbotene Liebe“ ausgebrütet?

„Kennst du das neue Wort für Langeweile? Bloggen. Kein Thema zu dem es nicht einen Blog gibt. Kein Thema zu dem nicht jeder meint seine Meinung kundtun zu müssen. Die Leute haben einfach zuviel Zeit. Guck dir mal an worüber sie sich im Internet das Maul zerreißen… […]
Quelle: ARD mediathek (ab 5:00)

Der Schauspieler, der eine Flasche spielt, ist dann wohl die „Message in a bottle“ die dem TV-Glotzer seifenoperverpackt geschickt wird. Schon interessant in welch vielfältiger Form unsere Mainstreammedien meinungsbildend tätig sind. Es wäre übrigens nicht das erste Mal, dass Lobbyisten ihre Botschaften in Seifenopern lancieren. Beim „Marienhof“ zum Beispiel:

Danach ließ unter anderem die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) im Jahr 2002 für 58.670 Euro das Thema “Neue soziale Marktwirtschaft” platzieren. Inhaltlich sei es dabei um “Wirtschaft, schlanker Staat, Steuern etc.” gegangen. Quelle: Lobbycontrol

Ich kenne übrigens noch ein Synonym für Langeweile: Seifenoper 😉

Advertisements

4 Kommentare zu “Blogger-Bashing in der Seifenoper

  1. Oh ja, das ist was dran. Ich erinnere mich, dass Witta Pohl, als Mutter Drombusch in ihren Rollentexten wunderbare Gesellschaftskritik und Lebensweisheiten kundgetan hat.
    Da rede ich mir den Mund fusselig, dann kucken die Mitbewohner einmal GZSZ und kriegen alles nachhaltig transportiert. Vielleicht sollte ich dazu übergehen und nur noch Videobotschaften in meiner Familie versenden ??

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s