Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz. Die offiziellen und wahren Ergebnisse.

Ein paar persönliche Anmerkungen kann ich mir, wie immer, nicht verkneifen 😉 Das Erfreuliche: Die Wahlbeteiligung ist sowohl in Baden-Württemberg (sagenhaftes Plus von 12,8 %, das sind rund 1 Million Wähler mehr als vor 5 Jahren!) als auch in Rheinland Pfalz (+3,6 %) gestiegen. In Baden-Württemberg standen Energie- und Umweltpolitik, speziell auch Stuttgart21, als Top-Themen auf der Agenda der Wähler und lockten diese offenbar an die Wahlurne. Grün-Rot fuhr einen historischen Sieg ein und Mappus kann nun zu den Muppets. Vielleicht hat die Bahn ja noch ein Vorstandspöstchen für den Stefan warmgehalten. Schön, dass das durchschaubare wahlkampftaktische Mannöver mit der Aussetzung der Laufzeitverlängerung deutscher Kernkraftwerke  nichts gebracht hat. Und Rheinland Pfalz? Gähn. Hier kann Rot-Grün regieren, trotz herber Verluste der SPD. Kurt Beck darf nach 16 Jahren noch 5 Jahre dranhängen, er braucht sich noch nicht mal rasieren. Ich gönne dem Kurt aber die weitere Amtszeit, schließlich waren wir beide mal zusammen auf Antarktisexpedition, sowas verbindet 😉 Das Ganze in Zahlen:

Das offizielle Wahlerergebnis der Landtagswahl Baden-Württemberg 2011:

CDU……..39,0 % [-5,2 %]
Grüne……24,2 % [+12,5 %]
SPD……..23,1 % [-2,1 %]
FDP……….5,3 % [-5,4%]
Linke………2,8 % [-0,3%]
Piraten……2,1 % [+2,1 %]

Wenn es nicht auch jene Zahlen gäbe, welche bei der Berechnung die Nichtwähler mit einschließen, wäre das hier nicht Toms Wochenschau 😉 Let’s go:

Das wahre Wahlergebnis der Landtagswahl Baden-Württemberg 2011:

Nichtwähler…33,8 %
CDU…………25,8 %
Grüne……….16,0 %
SPD…………15,2 %
FDP………….3,5 %
Linke…………1,8 %
Piraten……….1,3 %

Noch ein kurzer Blick auf die offiziellen Ergebnisse der „Sonstigen“ in Baden-Württemberg:

Rep. 1,1 %, NPD 0,97 % (hier bleiben die Nazis politische Kleingartenzwerge, recht so!), Die Partei 0,01 % (immerhin!), DKP 0,00 % (erhielt 4 Stimmen, die ihrer Mitglieder), sonst war nichts.

So, nun noch die Zahlen für Rheinland-Pfalz. Hier erzielte mein Duzfreund Kurt einen hauchdünnen Zittersieg für seine SPD, die gerade noch die stärkste Partei bleibt, er braucht aber die Grünen, die auch hier zugelegt haben, zum Weiteregieren.

Das offizielle Wahlergebnis der Landtagswahl Rheinland-Pfalz 2011:

SPD……..35,7 % [-9,9 %]
CDU…….35,2 % [+2,4 %]
Grüne…..15,4 % [+10,8 %]
FDP……….4,2 % [-3,8 %]
Linke……..3,0 % [+0,4 %]

Das wahre Wahlergebnis der Landtagswahl Rheinland-Pfalz:

Nichtwähler….38,2 %
SPD…………22,0 %
CDU…………21,7 %
Grüne………..9,5 %
FDP…………..2,6 %
Linke…………1,8 %

Die offiziellen Resultate einiger „Sonstiger“ in Rheinland-Pfalz:

Freie Wähler: 1,9 %, Piraten 0,5 %, NPD 0,4 %, Rep 0,4 % sonst war nichts.

Die Nichtwähler bleiben, trotz klarer Verluste, jeweils die stärkste „Fraktion“ in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Gibt es eigentlich die FDP noch? So, nun ist Schluß für heute abend, bin (politik)müde und muss schlafen, die Hühner krähen morgen früh zeitig. Ihr dürft, wie immer, den Blogbeitrag im Kommentarbereich fortsetzen. Wer im Kommentarbereich nur Mutti grüßen möchte, darf das auch tun.

3 thoughts on “Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz. Die offiziellen und wahren Ergebnisse.

  1. Pingback: Die Entpolitisierung der deutschen Gesellschaft | acht9

  2. Pingback: » Die Entpolitisierung der deutschen Gesellschaft :: binsenbrenner.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s