Wir steigen und steigern

Astrid steigt aus, Artisiek steigt ein, Anselm steigt um. Berta steigt zu. Bielefeld steigt ab. Der Zug ist abgefahren, wer nicht schnell genug einsteigt, bleibt am Bahnsteig und guckt  wie ein toter Fisch aus dem Steigrohr. Rudi will als Politiker aufsteigen, dazu braucht er Papa, Steigbügelhalter und Gleitcreme. Peter ist Quereinsteiger, er belegt einen Kurs als Einschmierer. Rolf ist Gärtner und mietet sich einen Steiger um in den hohen Baum zu steigen. Mit der Motorsäge sägt er die Äste ab, die auf dem Bürgersteig fallen. Tom begnügt sich mit einer Leiter, er möchte nur mal über die Mauer in die Sonne sehn. Reinhold will noch höher, denn er ist Bergsteiger, er kauft sich ein Steigeisen.

Zu spät merkt Reinhold, dass die Luft oben dünn ist, völlig verwirrt begibt er sich auf den Abstiegspfad. Guido  senkt die Lohnnebenkosten, Horst steigert das Bruttosozialprodukt, Großkonzerne ihren Gewinn und Industrienationen ihr Wachstum. Der Meeresspiegel steigt schneller als erwartet. Anselm ersteigert bei eBay eine neuwertige Klobürste, Otto versteigert seine Ideale. Rudi wird heimlich beim fremdficken in einer Absteige abgelichtet. Eine Schmiergazette steigert darauf hin ihre Auflage und befördert Rudis Karriere auf den absteigenden Ast.

Die Menschen steigen und steigern, damit alles  immer mehr wird, das Ziel, mit Tunnelblick erfasst, ist das Mehr. Sie steigern sich so sehr in die Sache hinein, bis sie nicht mehr durchsteigen und verkennen, dass auch das Meer immer mehr wird. Und die Quintessenz von diesem Text? Je höher die Wolkenkratzer steigen, desto weniger juckt es die Wolken.

9 thoughts on “Wir steigen und steigern

  1. Gefällt mir dein Wortspiel. Ich habe gerade das von dir gelernte „kleben“ ausprobiert und einen alten Text nach vorne geholt, lustigerweise blieb ich beim Wühlen an einem Kleben, bei dem es gerade nicht ums Steigen und Streben geht, sondern ums Sein und Lassen. Schönen Sonntag dir.

    Gefällt mir

    • Freut mich, dass es Dir gefällt, liebe Mayarosa🙂
      Ist sie nicht eine herrliche Spielwiese, die Deutsche Sprache? Wenn Du magst schau mal bei mir unter der Rubrik Wortspiel, wenn der eine oder andere Text ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubert, macht das den „kleinen tom“ glücklich😉
      komme gleich mal zu Dir ‚rüber, um nach Deinem Kontrastprogramm zu sehen,…
      Auch Dir einen schönen Sonntag.

      Gefällt mir

    • Hey Vallartina, freut mich sehr, dass Du mich auf die Rolle genommen hast:mrgreen: Meine Internet-Adresse gibt’s aber kostenlos, braucht nicht ersteigert zu werden, meine Gedanken sind frei😉

      GLG retour vom tom

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s