Mario Barths Sprüche haben so’n Bart

Mario Barths Beruf ist während seiner Ausübung nicht erkennbar, darum erwähne ich es explizit: Er ist Comedian. Er geht gerne mal den juristischen Weg, um sein geiziges Eigendumm zu versilbern. Er hat letztes Jahr jemanden abmahnen lassen, der T-Shirts mit dem Spruch  „Nichts reimt sich auf Uschi“ verkauft hat, den Mario Barth für sich reklamierte. Wie sich herausstellte, ist dieser Spruch nicht in der Birne der Berliner Labertasche kreiert worden, sondern:

Die tatsächlichen Ursprünge des Spruchs liegen bei den Kreativen des Frühstyxradios von Radio ffn, einer Comedy-Sendung, in der Serien wie die Arschkrampen und Kalkofes Mattscheibe angefangen haben. So wurde der Spruch bereits 1991 als Trailer für Sendungen verwendet und 1992 fand eine Tour von Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe mit dem Titel “Nichts reimt sich auf Uschi” statt, wie ein Gespräch mit den Machern vom Frühstyxradio bestätigt. Quelle

Bei einem anderen aktuellen Fall hat der Möchtergern-Komiker nun eine Schlappe vor Gericht erlitten.

Beim Versuch gerichtlich zu verhindern, dass ein T-Shirt-Hersteller mit „seinem“ Slogan „Nicht quatschen – Machen“ etwas Geld verdient, indem er sich die alleinigen Vermarktungsrechte dafür sichert, scheiterte er, denn der Richter beim Landgericht Düsseldorf wies die Klage mit folgender Begründung ab:

Der Slogan stamme nicht von ihm, sondern sei eine allgemeine Lebensweisheit, urteilte das Gericht. Zudem würden sich die Shirts vom Stil her nicht eindeutig ähneln […] Der Spruch sei schon im Düsseldorfer Karneval verwendet worden, dort allerdings in Mundart: „Nit quake – make“. Quelle

Mario Barths Sprüche haben so’n Bart. Mal abgesehen davon, dass sich die Frage nach der geistigen Schöpfungshöhe aufdrängt, gehört reichlich Chuzpe dazu, dafür auch noch juristisch Anspruch auf die Urheberschaft zu stellen, dessen Anwendung hier pervertiert wird. Oliver Kalkhofe und Wischmeyer kommentierten trefflich:

Wir haben noch kistenweise alte Witze, die wir bedürftigen Komikern gern für ihre Vermarktung zur Verfügung stellen. (Kalkofe)
Es stört zwar nicht die Eiche, wenn die Sau sich daran reibt. Läßt sich das Schwein allerdings die Rinde urheberrechtlich schützen, geht das doch zu weit. (Wischmeyer)
Arschgeige reimt sich auf Mario Barth🙂

Vielleicht sollte ich auch ein T-Shirt drucken lassen und dem witzededürftigen Mario Barth spendieren. Ich wüsste schon etwas passendes:

7 thoughts on “Mario Barths Sprüche haben so’n Bart

  1. Tom, das sieht man mal wie schnell es bei einem s.g.Comedian mit dem Spaß vorbei ist😉
    Im Fall des Mario Barth scheint der Name wohl Programm zu sein. Vielleicht sollte man Herrn B. mal nahelegen sich ein Beispiel an Herrn von zu G. zu nehmen und sich in die USA zu verpieseln, zwecks innerer Einkehr und Gedankensammlung.
    LG!
    PS:
    Spruch meiner Omma:
    Aus Spaß wurde Ernst und der fängt schon an zu laufen!

    Gefällt mir

  2. Lieber Tom,
    im Grunde finde ich es in Ordnung, dass geistiges Eigentum urheberrechtlich geschützt ist, ist ohnehin schwer genug zu schützen und schwer genung als Kreativer seine Brötchen zu verdienen, während sich gleichzeitig andere mit einer Copy-und-Paste-Manie an den Werken anderer gütlich halten bzw. sich mit ihnen schmücken. Insofern finde ich das gepostete T-Shirt unpassend. Man sollte das Kind nicht mit dem Bade ausschütten.
    Recht hast du natürlich, dass der Anspruch auf Urheber-, Marken- und daraus resultierende Nutzungsrechte kuriose Blüten treibt. Manche meinen, sie könnten alles für sich reklamieren. Die von dir zitierten Barth-Beispiele gehören offensichtlich dazu.
    Nahtlos reiht sich der DFB in diesen Irrsinn ein, indem er alle Rechte an Fotos, die auf deutschen Fußballplätzen geschossen werden, für sich beansprucht: http://www.myheimat.de/lehrte/sport/hartplatzhelden-und-die-folgen-fuer-andere-portale-teil-2-d121320.html
    Lächerlich gemacht hat sich auch Herr Klum aus Bergisch Gladbach, der andere verklagte, die den geschützten Markennamen seiner Tochter Heidi unerlaubt verwendet hätten. Die haben nur etwas über die Klums Heidi geschrieben, was bei einer öffentlichen Person ja schonmal vorkommen soll – nur glaube ich, hatte der Inhalt dem Papa missfallen😉

    Gefällt mir

  3. Hallo Sweetkoffie,
    stell‘ Dir mal vor, der Guttenberg hätte jene von denen er abgepinnt hat, noch abgemahnt, weil sie die Originale seiner Kopien weiterverbreitet hätten. Diese Dreistigkeit hat Herr Barth besessen. Der Komiker-Darsteller hat genug Kohle gemacht, lässt aber trotzdem die kleinen Leute abmahnen. So manchen treibt man damit in den Ruin. Ein abgewichster Typ in meinen Augen.

    Liebe Mayorosa,
    danke Dir für Deine ergänzenden, zum Thema passenden Links. Bushido ist auch son’n Abmahnfisch, darüber schrub ich hier inklusive Dilettantengedicht🙂
    Den Slogan „Copyright is for losers“ der vom Streeartist Banksy ist, mag ich. In diesem speziellen Fall passt er auch wie die Faust aufs Auge. Herrn Barth stünde dieses T-Shirt gut🙂 Darüber hinaus finde ich die Creativ-Commons-Lizenz weit besser als Copyright, auch damit lässt sich Geld verdienen, außerdem schützt CC genauso viel oder genauso wenig wie das Copyright, insofern geht Banksy’s Spruch für mich in Ordnung😉

    Lesenswert in diesem Zusammenhang auch:
    Das Urheberrecht der Affen

    Wer zum Thema Copyright/Creative Commons weiter diskuieren mag, bitte hier entlang und vorsicht Stufe😉

    Gefällt mir

  4. Die wenigen Male, die ich das Gesicht dieses M.Barth im TV sah – ist Jahre her da es hier in Mex keinen Empfang deutscher TV-Sender gibt – fragte ich mich weshalb man diesem verhinderten, selbstgestrickten Komiker überhaupt eine Bühne oder Sendezeit zur Verfügung stellt? Barth-Comedy ist für mich nur laut, ordinär, aber vor allem unlustig, pointenlos, so flach und so intelligent wie alte tortillas! Wundert mich nicht, wenn er „Anleihen“ nehmen muss und seine Plagiate dann noch einklagen möchte – tortilla, eben!

    Gefällt mir

  5. Pingback: Mario Barths Sprüche haben so'n Bart | TOMS WOCHENSCHAU » Beliebteste Suchbegriffe

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s