Tapetenwechsel

Der Mensch braucht öfter mal Umgebungswechsel. Auch zu Hause. Ab und zu mal eine andere Tapete, vielleicht reicht ein frischer Anstrich oder nur neue Bilder an der Wand. Im trauten Heim braucht er dazu Tapete, Tapeziertisch, Kleister, eventuell reichen auch Farbrolle, Pinsel und Farbe, mindestens benötigt er aber Hammer, Nägel und etwas Geschick. In der virtuellen Wohnung, nämlich dem Weblog, reichen ein paar Mausklicks:
Et voilà!

Kurz vorm Jahreswechsel 2013 verabschiede ich mich von Twenty Eleven – dieses Theme hat mir immerhin 2 Jahre treu gedient – und präsentiere… tätärätä…TOMS WOCHENSCHAU im neuen Gewand.

Aufmerksamen Lesern wird nicht entgangen sein, dass hier in den letzten Monaten tendenziell deutlich weniger geschrieben wurde.  Ursächlich dafür ist zum Teil eine ungesunde Mixtur aus Ideenarmut und Schreibunlustigkeit. Gesellschaftspolitische Ereignisse treiben mich immer seltener an, selbige zu kommentieren. Stattdessen ermüden sie mich mental und lassen eine gewisse Gleichgültigkeit in mir hochkommen. Das ist nicht gut!

Vom neuen Theme erhoffe ich mir neue Schreibimpulse.  Misty Lake ist die große Schwester von Misty Look, ein Theme, welches ich früher mal über  einen längeren Zeitraum verwendete. Es hat den Ruf ein Mädchentheme zu sein, weil es sich insbesondere bei Bloggerinnen großer Beliebtheit erfreut.  Auch meine hoch geschätzten Blognachbarinnen Amethyststurm, Mayarosa, Sweetkoffie und Skriptum nutzen dieses Theme. Das feminine Attribut dieses Themes sehe ich nur positiv, zumal ich Feminist bin (dazu später ein Artikel). Ich mag dieses Theme wegen der schönen übersichtlichen Aufteilung, den sanften Farben und dem angenehmen Schriftbild. Misty Lake stellt gegenüber Misty Look eine klare Verbesserung dar, weil der Contentbereich breiter geworden ist, was sich vor Allem durch eine größere Schrift bemerkbar macht, ein wohliges Gefühl für das Auge, das nun auch mal auf die Lesebrille verzichten kann.

7 thoughts on “Tapetenwechsel

  1. Hallo Tom, heute mal aus dem Süden Deutschlands, viel Grüße zum neuen Jahr. Beim ersten Teil stimme ich ganz mit Dir überein und es schon bedauerlich, das nette Zeilen, die zum Nachdenken anregen könnten, immer seltener gelesen werden, also wir so ein wenig selbst in der bloggerszene aus der Mode kommen. Aber das sollte uns nicht hindern weiter zu schreiben. Ich vollziehe den Tapetenwechsel gerade mehr innerlich und habe schon einige Themen ausfindig gemacht, um die ich mich kümmern möchte. Wie mir dies gelingt, hängt sicherlich auch von der wirtschaftlichen Lage ab und die ist gerade rosig. Aber das Glas ist immer halb voll. In diesem Sinne eine schöne Zeit, viele Grüße com. Mike

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s