„Ding Dong die Hex ist tot“

Durch den Tod von Margaret Thatcher erlebte ein Song, der bereits 1939 durch den Film Wizard of Oz berühmt wurde, ein Revival. Heute morgen stieg ‚Ding Dong the Witch is dead‘ neu auf 27 in die britischen ITunes-Charts ein. Die Verkäufe sind Teil einer Facebook-Kampagne mit dem Ziel das Lied von Judy Garland bis zur Nr.1 zu pushen. Quelle

Ich finde es schon ziemlich mies, sich über den Tod eines Menschen zu freuen, unverdiente posthume Lobeshymnen find‘ ich aber auch scheiße, abgesehen davon ist die deutsche Version des Liedes viel besser:

2 thoughts on “„Ding Dong die Hex ist tot“

  1. Die Briten sind anders. Wie schnell wurden die durch ITV4 (oder ähnlich) informiert- und zwar nicht durch Laberquotenschwestern- dass es im Irak dann doch keine Massenvernichtungswaffen der Westerwell’schen Gelüste gab. Über den Inspektor Kelly, der das aufdeckte, gab es eine Film, Spielfilm. Ermordet hat ihn aber nicht 007, eher das System Thatcher ff. Und so hatte die Inselchefin viele Rechnungen offen. Aber aus einem Land, das Schäuble und Kohl nicht belangt, werde ich mich über Briten nicht beklagen, egal wie doll sie jubeln. Will keine Gin- Hirne oder ferne Inseln infiltrieren.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s