Maschinelle Monotonie

An irgendeiner Kasse bei irgendeinem Lebensmitteldiscounter an einem stinknormalen Tag

Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“
Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“
Scanner: (mit emotionslosem Ton): „piep, piep, piep,…“
Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Ich zahle mit Karte.“
Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Bitte Karte reinschieben, Geheimzahl eingeben, anschließend mit grüner Taste bestätigen.“
Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Auf Wiedersehen.“
Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Auf Wiedersehen. Schönen Tag noch.“
Nächster Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“
Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“
Scanner: (mit emotionslosem Ton): „piep, piep, piep,…“
Nächster Kunde: (hält wortlos EC-Karte hin)
Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Bitte Karte reinschieben, Geheimzahl eingeben, anschließend mit grüner Taste bestätigen.“
Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Auf Wiedersehen.“
Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Auf Wiedersehen. Schönen Tag noch.“

Stunden später…

  1. Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“
    Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“
    Scanner: (mit emotionslosem Ton) : „piep, piep, piep,…“
  2. Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Ich zahle mit Karte.“
    Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Bitte Karte reinschieben, Geheimzahl eingeben, anschließend mit grüner Taste bestätigen.“
    128.Kunde: (mit emotionsloser Stimme): „Auf Wiedersehen.“
    Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme): „Auf Wiedersehen. Schönen Tag noch.“
    129.Kunde: (mit freundlicher, leicht erregter Stimme, freundlich lächelnd): „Hallo!“
    Kassiererin: (mit emotionsloser Stimme, leerem Blick und ausdrucksloser Miene): Hallo.
    Scanner: (mit emotionslosem Ton, eiskaltem omnidirektionelem Laserauge, gesichtslos): piep, piep, piep,…“
    129.Kunde: (lüsterner Blick, erregt, hält EC-Karte hin, hat keine Zeit zu verliern): „Würden Sie mit mir schlafen?“
    Kassiererin: (Stimme, emotionslos mit leichten Aussetzern, leerer Blick, flackernde Augen): „Bitte Karte reinschieben, Geheimzahl eingeben, anschließend mit grüner Taste bestätigen.“

Der 129. Kunde steht da, wie zur Salzsäule erstarrt mit EC-Karte in der Hand, völlig irritiert, noch nie wurde eine seiner erotischen Offerten mit derart kalter Ignoranz quittiert. Etwa eine Minute lang, die sich viel länger anfühlt, passiert nichts. Die Warteschlange wird länger. Kunde 134 fährt dem Kunden 133 mit dem Einkaufswagen nervös in die Hacken. Kunde 133 pöbelt darauf hin den Kunden 134 an. Von hinten brüllt jemand: „Kann mal einer ’ne 2.Kasse aufmachen?!“ Die Augen der Kassiererin flackern schneller, aus ihrem Kopf raucht es. Eine leise Explosion. Es macht zweimal kurz hintereinander „Plopp“ und die Augen der Kassiererin kullern aufs Laufband. „Nicht schon wieder, warum passiert das immer bei mir?“ stöhnt Kunde 131 genervt. Die Türe mit der Aufschrift „Nur für Personal“ öffnet sich, der Filialleiter im weißen Kittel mit dem Schild „Filialleiter“ erscheint, einen weiblichen Roboter unter’m Arm tragend im Ladenlokal und ersetzt routiniert mit wenigen Handgriffen die abgestürzte Kassiererin durch ein funktionstüchtiges Modell, hastig fingert er die Augen aus der Ware vom Laufwand und lässt sie flugs in der Kitteltasche verschwinden, brummelt irgendetwas von „Scheiß altes Betriebssystem“ während die 2.Kasse durch eine andere emotionslose Kassiererin besetzt wird. Kunde 129 rennt schreiend aus dem Geschäft. Kunde 131 schüttelt verständnislos den Kopf: „Immer diese Hipster-Schönlinge vom Dorf, weigern sich beharrlich in der Welt der Moderne anzukommen.“ Ein, ebenfalls weiblicher Regalauffüllroboter erscheint, nimmt den Einkaufswagen mit der unbezahlten Ware und verschwindet zwischen den Regalen.

Kunde 130 (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“
Neue Kassieren (mit emotionsloser Stimme): „Hallo.“

5 thoughts on “Maschinelle Monotonie

    • Vielleicht ist das, was dieser miese Job aus einen macht. Ich wollte nie und nimmer eine Supermarkt-Drohne sein. Aber jemand muss ja diesen Job machen, bis es wirklich diese Roboter-Kassierer_innen gibt. Würde er wenigstens besser entlohnt…

      Vielen Dank für’s Rebloggen🙂

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s