Zigeunersalat

Sollte Peter Hahne mit seiner Zigeneunerschnitzel-Rettungsmission scheitern, bliebe zum Trost immer noch der Zigeunersalat vom Discounter,
Zigeuneralat
falls dieser nicht aus den Kühlregalen der Supermarktketten verschwindet.

Sollten Zigeunerschnitzel, -Sauce und -Salat  ebenso der Sprachpolizei zum Opfer fallen, wie der Negerkuss, dann wird der Fernsehmoderator und Bild-Kolumnist vermutlich gemeinsam mit den anderen traditionsbewussten werteorientierten Menschen das vermeintliche Diktat der politschen Korrektheit beweinen. Es ist schon hart, dauernd kommen die Tugendterroristen an und klauen einem die Sprachjuwelen aus der Wortschatzkiste.
Nur wenn das politisch Inkorrekte zum Gegenwind wird, hören wir die Wertkonservativen laut „Deutschfeindlichkeit…mimimi“ herumflennen. Also, ich finde das Sortiment im Kühlregal sollte noch erweitert werden. Wie wäre es mit einem herzhaften Piefke-Salat?😉

20 thoughts on “Zigeunersalat

  1. Bis der Zigeunersalat aus Gründen der politischen Korrektheit endgültig aus dem Regal verschwindet, muss die Bezeichnung vorher auf jeden Fall noch in Zigeuner-/Zigeunerinnen Salat umbenannt werden

    Gefällt mir

  2. Haha, da hast den Verfechtern der „politacally incorretness“ gleich den Wind aus den Segeln genommen, indem du ihnen das eigene dämliche Vokabeluar in die Fresse gestopft hast. Das wird ein harter Stuhlgang nach schwerer Verdauung…Ganz große Kirmes🙂 Politisch Inkorrekt wollen die nur nach deutscher Herrenmenschenart, aber wehe es geht in die eigene Richtung, dann wird es in der Tat weinerlich, Jahaa.

    Bei uns in den Staaten gibt es auch solche Honks. Hier wird sogar nicht nur „politically incorrect“ gesprochen, auch gelebt, man darf wieder öffentlich nach weißer Herrenmenschenart ungestraft „Nigger“ abschlachten. Die Honkey-Justiz beruft zwei „Quotenneger“ in die Jury, um so einen Schein von Gerechtigkeit zu wahren,…diese ganzen Rechten, Konservativen, Republikaner (-Wähler), Tea-Party-Members und Ku-Klux-Clan-Bettlaken-Nachtgespenster…wir werden von stupid white men regiert… mir ist einfach nur noch kotzübel😦

    Gefällt mir

    • Was kläffst du mich so dämlich von Seite an? Was ist dein verdammtes Problem? Hast du alte Autoreifen geraucht? Oder bist du einfach nur ein dummer Hund?
      „It’s a foolish dog bark at a flying bird“

      Gefällt mir

    • Hey Arbo,
      schön, dass Du nach langer Zeit mal wieder reingeschneit kommst🙂 Machst Dich ja ganz schön rar, auch bei Dir ist es ziemlich ruhig.

      Ja, an den Krautsalat hatte ich auch schon gedacht😉 Die U.S.-Amerikaner und die Briten nennen uns Deutsche seit dem 1.Weltkrieg abwertend und stereotypisierend „Krauts“ Bin aber nicht sicher ob diese Bezeichnung immer noch sehr gebräuchlich ist…
      Politisch kulinarisch inkorrekt geht auch multikulti:mrgreen:

      Und? Wie stehst Du sonst so zu Politisch Korrekt versus Politisch Inkorrekt?

      Gefällt mir

      • Hi Tom!

        Ich lese hier ja immer mal mit. Selbst ist das Bloggen in letzter Zeit bei mir berufsbedingt ķürzer weg gekommen bzw. habe ich mich beruflich mit div. Dingen beschäftigt, über die ich dann nicht nochmal bloggen wollte … aber mal sehen, ggf. demnächst wieder etwas.

        Zu Deiner Frage … Schwierig. Sowas wie Zigeunersalat finde ich heute nicht so dolle, wobei ich mich frage, wie der politisch korrekt klingen soll. Schwedenbombe klingt weniger rassistisch als Mohrenkopf oder Negerkuss, ist mE aber auch nicht nett.

        In der Tendenz bin ich schon dafür, problematische Begriffe durch weniger problematische Begriffe zu tauschdn. Ist für mich eind Frage des Respekts. Sollte aber auch sinnvoll und praktikabel sein. Im Zweifel einen neuen Begriff, zB für Deinen Salat sowas wie PaprikaWurstSalat oder so.

        Alles aber, was hist. Kontext betrifft, so lassen. Alte Bücher oder Inhalte alter Bücher würde ich so belassen oder allenfalls per Fußnote oä darauf Hinweisen.

        Gefällt mir

    • Danke für Deine aufschlussreiche Selbstdemontage. Spätestens jetzt weiß der neutrale Leser wes Geistes Kind Du bist. Der dilettantische Versuch anderen die eigenen Schandtaten in die Schuhe zu schieben, ist armselig und erbärmlich, denn Du bist derjenige der permanent mit falscher Flagge durch diese Gestade schifft.
      Ja, beim 2.Kommentar kam ich auch leicht ins Grübeln ob der wirklich von Dir ist, im Vergleich zu dem, was Du hier sonst so ablieferst, war der relativ geistreich…wünsche Dir Erleuchtung zum Fest.

      Gefällt mir

      • Wtf? Was geht denn hier ab?
        Good return tom, fast poetisch klingt „Mit falscher Flagge in diesen Gestaden“ ist aber in diesem Fall wie Perlen vor die Säue. Warum können diese Pigfaces, die nichts zu sagen haben, nicht einfach mal die Fresse halten?

        Gefällt mir

  3. @ Venkman
    Damit solche Vollpfosten wie du Venkman endlich mal kapieren dass du nicht alleine das Recht gepachtet hast die Fresse aufzureisen (um bei deinem primitiven Vokabular zu bleiben).
    Das tun andere auch und das mit Recht auch wenn es dir nicht passt und du es am liebsten verbieten würdest. Solche Sprechverbote hatten wir schon mal und ich hoffe die kommen nie wieder.
    Ein Pigface (ich finde Schweine durchaus anmutig) ist eine Augenweide im Gegensatz zu deinem Volltrottel – Gesicht.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s