Charlie Hebdo, Pegida und Islam

Zu diesen Themen schwieg ich bislang hier im Blog. Vielleicht habe ich nur auf jemanden gewartet, der meine Gedanken dazu in Worte fasst. Hier ist er nun:


Einen Ausschnitt der Rede habe ich transkribiert:

[…] Anstatt darüber nachzudenken, wie wir dem Hass die Grundlage entziehen, indem wir unsere abendländische Ignoranz verlieren gegenüber Ausbeutung, Ungerechtigkeit, der Diktatur der Märkte, liefern wir den Pegida-Honks Argumente für ihre paranoide Unterwanderungs-Hysterie: „Siehste haben wir doch gleich gesagt, ihr doofen Gutmenschen, das habt ihr jetzt davon“. Pegida-Ossis, die „Je suis Charlie“ rufen, das ist wie ein IS-Attentäter auf dem Christopher-Street-Day. Trotzdem rennen sie wieder zu Tausenden durch Dresden und schreien „Wir sind das Volk“ Nee, ihr seid höchstens völkisch. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s