„WIR“ werden (Vize)Weltmeister

Heute bestreitet die DFB-Elf bei der Fußball-Weltmeisterschaft im Estádio do Maracanã das Finale gegen Argentinien. In Deutschland herrscht Euphorie, erst recht nach dem berauschenden 7:1-Sieg im Halbfinale gegen den Gastgeber Brasilien. Überall im Lande heißt es „WIR“ sind im Finale und „WIR“ werden Weltmeister.  Forciert wird diese Stimmung durch PR: „80 Millionen, ein Team“ und durch die Boulevard-Medien, Ihr erinnert Euch?: „WIR sind Papst“. Morgen heißt es dann „WIR sind Weltmeister“ oder im Falle einer Niederlage „WIR sind Weltmeister der Herzen“. Doch spätestens zum Monatsende, wenn wieder die Arbeitslosenstatistik veröffentlicht und kommentiert wird, heißt es dann wieder mit herablassendem Fingerzeig: „DIE Arbeitslosen“ und „DIE Hartz4-Empfänger“, obwohl es sich um 6,1 Millionen „Leistungsberechtigte“ handelt, während das DFB-Team aus lediglich 22 Spielern plus Trainer- und Betreuerstab besteht.

Weiterlesen

Songtipp (24): Axel Krygier – Serpentea el tren

Selten hat mich ein Musikstück schon beim ersten Anhören so umgehauen. Mir fallen gerade keine Superlative ein die mir ausreichen, um auszudrücken wir gut mir dieser Track gefällt. Hier die Akustikversion:
Axel Krygier – Serpentea el tren

Akustik-Session aufgenommen für ABtv
Axel Krygier mit Juan Ravioli, Jean Thevenin & Mathieu Warsky

Die Studio-Version gibt es hier in guter Qualität auf die Ohren. Bei mir läuft die Nummer derzeit rauf und runter 😉

Und so schlängelt sich der Zug ins Wochende, ein schönes wünsche ich Euch 🙂

Dieses Mal kein Beistand von oben für Maradona

Diego Maradona, der ehemalige Weltfussballer und jetztige Trainer der Argentinischen Nationalmannschaft ist Rekordhalter beim Bekreuzigen. Nur er schafft das 8 Mal in der Sekunde. Da kommen selbst die schnellsten Spiegelreflexkameras im Serienbildmodus kaum mit. Beim heutigen Viertelfinal-Spiel gegen unser Team wird ihm das allerdings wenig nützen, denn:
wir_sind_papst

Bild: „BILD“

Weiterlesen