„WIR“ werden (Vize)Weltmeister

Heute bestreitet die DFB-Elf bei der Fußball-Weltmeisterschaft im Estádio do Maracanã das Finale gegen Argentinien. In Deutschland herrscht Euphorie, erst recht nach dem berauschenden 7:1-Sieg im Halbfinale gegen den Gastgeber Brasilien. Überall im Lande heißt es „WIR“ sind im Finale und „WIR“ werden Weltmeister.  Forciert wird diese Stimmung durch PR: „80 Millionen, ein Team“ und durch die Boulevard-Medien, Ihr erinnert Euch?: „WIR sind Papst“. Morgen heißt es dann „WIR sind Weltmeister“ oder im Falle einer Niederlage „WIR sind Weltmeister der Herzen“. Doch spätestens zum Monatsende, wenn wieder die Arbeitslosenstatistik veröffentlicht und kommentiert wird, heißt es dann wieder mit herablassendem Fingerzeig: „DIE Arbeitslosen“ und „DIE Hartz4-Empfänger“, obwohl es sich um 6,1 Millionen „Leistungsberechtigte“ handelt, während das DFB-Team aus lediglich 22 Spielern plus Trainer- und Betreuerstab besteht.

Weiterlesen

„Kommt das Internet bald aus dem Klo?“

„BILD“-Schlagzeiten fliegen gewöhnlich sehr tief unter der Radarlinie meiner Aufmerksamkeit, sodass meine Gedankengänge meist von den Auswürfen dieser Schmutzgazette verschont bleiben und ich mich nicht fragen muss, welcher Dumbass diese Kopfgeburt produziert hat:

Weiterlesen

Gossenjournalismus

Heuchlerisch postulieren die Boulevardblätter über angeblich zunehmende Gewaltbereitschaft unter Jugendlichen und über die Verrohung der Gesellschaft, überfluten uns aber gleichzeitig mit abstumpfenden Horrorbildern auf ihren Titelseiten. Dieser Tage waren es der Leichnam von Micheal Jackson, der todkranke Steve Jobs, die blutverschmierte Leiche des Ex-Diktators Gaddafi. Welcher Tote erhöht demnächst die Quote?

Weiterlesen

Extrem inadäquat

Wenn Krawalljournalismus mit krass deplatzierten Werbebannern unabsichtlich karikiert wird, Boulevard und Marketing sich gegenseitig in den Sack treten, sieht das makabere Resultat so aus:

„Athen brennt“ und wir sollen jetzt mitbrutzeln, die Grillsaison ist eröffnet. Passt schon ins GesamtBILD.
Ich brauch‘ jetzt erstmal einen Ouzo,…

via Feynsinn, mehr im BildBlog