„Ein Flüchtling ist nicht mehr Mensch, sondern zu viel“ – Zwei Lieder ein Thema: Die Europäische Flüchtlingspolitik

Dieses Mal kommt mein Songtipp im Doppelpack daher. Die beiden Lieder haben nicht nur gemeinsam, dass sie turbogeil sind, sondern auch dass sie den aktuellen Friedensnobelpreisträger und seine Flüchtlings- und Asylpolitik kritisch besingen. Ein wichtiges Thema, gerade in einer Zeit wo Weihnachten vor der Türe steht und die Offiziellen in Europa auf allen Kanälen unsere christlichen Grundwerte betonen. Doch wo bleibt jene christliche Nächstenliebe, die bewirkt dass man hilfesuchenden Fremden mit menschlicher Wärme begegnet?
Die Texte der folgenden Songs machen mich jedenfalls nachdenklich, anders als jene Besinnlichkeits-Folklore mit der man derzeit allerorten zwangsbeschallt wird. Genug der Rede meinerseits, jetzt spricht die Musik und das mit starken Worten:

Weiterlesen

Lukas Podolski, wärst Du doch in Köln geblieben

Lukas Podolski wärst Du doch in Köln geblieben oder zur Weser gegangen optional an die Elbe gewechselt, stattdessen kriegst Du an der Isar als Dauerersatzspieler die Bankenkrise. Ich kann ja verstehen, dass Du mit dem 1.FC Köln nicht in der 2.Liga kicken wolltest, Deine sportlichen Ambitionen waren höher, aber ausgerechnet zum FC Bayern? Als der Uli Hoeneß mit den großen Geldscheinen gewedelt hat, war die Versuchung offenbar groß. Du hast die Weltstadt Köln verlassen und bist im größten Dorf der Welt gestrandet. Du hast rheinische Fröhlichkeit gegen Münchner Tristesse eingetauscht, spieltest einst im schönen RheinEnergie-Stadion und musst Dich nun in dem häßlichen Schlauchboot warmlaufen, welches sich Allianz-Arena schimpft, um anschließend auf der Ersatzbank Platz zu nehmen. So ist es meistens,…
Weiterlesen