Bitte helft (den Smartphone-Zombies über die Straße)!

Smartphone-ZombiesLaut Statistik liegt die Anzahl der Smartphone-Nutzer in Deutschland bei 45,6 Millionen (Stand Februar 2015). Über’m Daumen gepeilt ergibt sich daraus, dass jedes Smartphone einen halben Bundesbürger besitzt, Tendenz: Rasant steigend. Weltweit sind es etwa 1,91 Milliarden. Die Weltbevölkerung wird in absehbarer Zeit mehrheitlich aus Smartphone-Zombies bestehen. Durch die völlig überflüssige Smartwatch wird diese Besorgnis erregende Entwicklung noch beschleunigt.

Weiterlesen

Advertisements

T-Shirt für deutsche Griechenland-Urlauber

In Griechenland haben letztens zwei einheimische Rabauken einem Niederländer gar heftig einen Scheitel gezogen. Man hielt ihn fälschlicherweise für einen Deutschen, der für das merkelische Spardiktat büßen sollte. Ich finde es fies von diesen beiden alkoholisierten Rowdies ein alten Opi derart in die Fresse zu hauen. Dennoch sollte der deutsche Urlauber aus Angst vor Haue nicht auf Griechenland-Reisen verzichten. Ich bin überzeugt davon, dass die Griechen grundsätzlich gastfreundliche Menschen sind, die nun mehr denn je auf Tourismus angewiesen sind.

Weiterlesen

Auch die Friseurbranche stellt sich auf den Klimawandel ein

Im Zuge des Klimawandels ist in unseren Breitengraden künftig häufiger mit Unwetterlagen zu rechnen. Heftige Gewitter begleitet von Windböen in Orkanstärke und monsunartigen Regenfällen gefährden Leib und Leben, sorgen für Überschwemmungen, umstürzende Bäume, Strom- , Bild- und Totalausfälle, desolate Haartrachten in Gestalt verunfallter Frisuren. Die Friseurbranche vor Ort hat sich bereits auf den Klimawandel eingestellt und ist bestens gerüstet: Neben allzeit bereiten Sturmfrisur-Taskforces wurde eigens eine Haardesign-Notaufnahme eingerichtet:

Weiterlesen

Nie mehr 1.Liga! #effzeh

Yeah, der 1.FC Köln hat, nachdem er alles dafür getan hat, am letzten Spieltag doch noch den Direktabstieg als Vize-Letzter geschafft, während sich die Hertha aus Berlin über die Relegation für die viel coolere, unaufgeregtere, familiärere, gemütlichere, unterhaltsamere 2.Bundesliga qualifizieren muss. Wer will schon derbe Packungen gegen den FC  Bayern im Schongang, gegen turmhoch überlegene Dortmunder Borussen, gegen um Klassen bessere Schalker oder gegen schadenfrohe Fohlen erleben müssen,  wenn man knappe Niederlagen gegen Paderborn und schwer erkämpfte Unendschieden gegen Sandhausen haben kann?

Weiterlesen

Abnehmen ohne Bewegung

Es gibt sie tonnenweise. Serien und Tipps wie man abnimmt. In sogenannten Frauenzeitschriften, Boulevardkäseblättern, in Internetforen und auf privaten TV-Kanälen. Alle haben den ultimativen Diät-Masterplan. Gewichtsreduzierung leicht gemacht. Doppelt nachdenken vor dem Essen, dann nur die Hälfte fressen. Auf Kohlenquadrate achten und wenig Kolonien zu sich nehmen. SlimFast-Pulver über die Mahlzeit streuen. Unmittelbar nach Verzehr Finger in den Hals stecken, bis Würfelhusten kommt… Na, klaro.

Weiterlesen

POlitik und andere Wortschöpfungen

Hiermit möchte ich den Vorschlag einer neuen Schreibweise für ein wichtiges Wort in die sogenannte Rechtschreibreform einbringen. Beim flinken Tippen auf der PC-Tastatur unterlief mir nämlich ein „freudscher Verschreiber“. Es entstand POlitik. Diese Diktion drückt den Sinn des Schaffens unserer „Volksvertreter“ meines Erachtens viel deutlicher aus, als die bis dato gültige Schreibart. Die Hervorhebung von „PO“ durch Großbuchstaben zeigt prägnanter, was immer mehr Menschen rund um den Globus spüren: POlitik ist für den Hintern, wir werden beschissen. Tagtäglich! Ständig! Ihre größte Motivation ist ihr eigener Machterhalt! Ich halte die überwiegende Mehrzahl unserer Politiker für POPOlisten (sic!), Wirtschaftslobbyisten und HyPOkriten. NPD-POlitiker halten sich sogar für ParlamentARIER!

Um es abschließend noch klarer zu formulieren: POlitik von heute hat die gleiche Qualität wie das 3-Lagige beim Discounter von gestern. Sie ist also nur noch für’n Arsch 👿
Weiterlesen