„Die verblödete Republik“

Wir, die sogenannten Durchschnittsbürger, werden massenhaft verblödet durch unsere Medien (vulgo: Qualitätsjournalismus), von der Wirtschaft und durch unsere Politiker. Desinformation, Halbwahrheiten, Märchen und hirnerweichendes Boulevard-Entertainment. Ein flächendeckender Großangriff auf unseren gesunden Menschenverstand. Die moderne Informationsgesellschaft, digitales Dauerfeuer im Multimedia-Gagaland, demnächst auch in Ultrahochauflösung (4K) auf jeder Matschscheibe.
Was zunächst wie eine Verschwörungstheorie klingt, wird plausibel, wenn sich der Rezipient mit dem Thema intensiver auseinandersetzt. Das folgende Hörbuch ist die ideale Vorlage. Nehmt Euch die Zeit, es lohnt sich, doch beeilt Euch, bevor die Verdummungsindustrie meldet: „Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar“

Advertisements

TV-Duell? Ohne mich.

Mein Wort zum Sonntag:

Das groß angekündigte TV-Duell Merkel versus Steinbrück werde ich mir gewiss nicht antun. Pure Zeitverschwendung. Der Erkenntnisgewinn, den ich mir davon verspreche ist gleich null, also genauso niedrig wie der Unterhaltungswert der „Redeschlacht“ zwischen Merkel und Steinmeier vor vier Jahren. Meine politische Meinung sowie meine Wahlentscheidung bilden sich nicht wenige Wochen vor einer Bundestagswahl, sondern über den Zeitraum mindestens einer Legislaturperiode.

Weiterlesen

Meteorit trifft „Bild“-Redaktion! Sachschaden: 13,80 €

Schlachtzeile:
Meteorit_trifft_Bild vom 2013-02-16 12:38:30

Meteorit trifft Bild-Redaktion in Berlin! Sachschaden: 13,80 €¹. Glücklicherweise wurde kein Bild-Mitarbeiter verletzt, sie konnten gerade noch rechtzeitig bei der taz unterschlüpfen.

Fußnote¹: Das bei eBay gebraucht ersteigerte Fernrohr in den Abrund, welches bei Kai Diekmann auf dem Schreibtisch stand, ging beim Einschlag zu Bruch. Alles weitere, was durch den Impakt pulverisiert wurde, ist von so geringem Wert, dass es nicht beziffert werden konnte.

Google-Kampagne: „Verteidige Dein Netz“ und mein offener Brief an die allwissende Datenmüllhalde

Google hat momentan eine weitreichende Kampagne gegen das Leistungsschutzrecht am Laufen. Verteidige Dein Netz lautet die Kampfansage, wirkmächtig platziert auf der Startseite des Suchmaschinen-Giganten. Ja, liebe Datenkrake, ich finde es voll o.k., dass Du mich duzt, schließlich tue ich das auch, denn ich finde das Du dufte Du, außerdem haben Deine über mich gesammelten Daten genug Vertrautheit für Dich geschaffen, dass mir das Duzen Deinerseits durchaus angemessen erscheint 😉

Weiterlesen

Altersarmut, die leicht vorhersehbare

Medien, Politiker und „Experten“ tun plötzlich alarmiert und überrascht, aufgrund der Tatsache, dass vielen Rentnern zukünftig Altersarmut droht. Dabei hat die Politik selbst durch ihre Renten- und Arbeitsmarktreform den Grundstein für diese drohende Entwicklung gelegt: Das Rentenniveau sinkt bis 2030 auf 43% des Nettolohns, das bedeutet dass Arbeitnehmer, die weniger als 2500€ Brutto verdient haben nach 35 Jahren Berufstätigkeit nur 688€ Rente erhalten würden (Quelle). Durch die Arbeitsmarktreform kam es zu einem Ausbau des Niedriglohnsektors vor allem durch Zeit- und Leiharbeit. Dass sich aus diesen atypischen Beschäftigungsformen, die, wie es hieß, den Weg zum sogenannten „ersten Arbeitsmarkt“ ermöglichen sollten, sich für viele aber als Sackgasse herausstellten und zum perspektivlosen Dauerzustand wurden, geringe Rentenansprüche ergeben war klar, dass wusste auch „unsere“ Arbeitsministerin Ursula von der Leyen.

Weiterlesen

Gossenjournalismus

Heuchlerisch postulieren die Boulevardblätter über angeblich zunehmende Gewaltbereitschaft unter Jugendlichen und über die Verrohung der Gesellschaft, überfluten uns aber gleichzeitig mit abstumpfenden Horrorbildern auf ihren Titelseiten. Dieser Tage waren es der Leichnam von Micheal Jackson, der todkranke Steve Jobs, die blutverschmierte Leiche des Ex-Diktators Gaddafi. Welcher Tote erhöht demnächst die Quote?

Weiterlesen

Was Günter Jauchs Polittalk von Star Trek unterscheidet.

Ja, ich weiß, ich hatte es mir fest vorgenommen: Nie wieder Polittalk im Fernsehen. Doch gestern abend schwächelte ich, sagte zu mir selbst „Gib dem Jünter Jauch mal eine Chance“. Als ich unsere Bundeskanzlerin dort mit dem Lieblingsschwiegersohn der Nation sitzen sah, schwebte mein Daumen schon über der Fernbedienung, aber ich ließ „Mutti“ ausreden.

Weiterlesen

Politische Paradoxen und doppelmoralische Heucheleien

Die Aufregung und das heuchlerische Moralaposteltum um die, medial zu einem Sexskandal aufgeblase, Affäre des CDU-Chefs von Schleswig-Holstein, Christian von Boetticher, kann ich nur schwer nachvollziehen. Vermutlich haben parteiinterner und öffentlicher Druck seinen Rücktritt erzwungen, damit dürfte er politisch erledigt sein. Wenn Wolfgang Schäuble, der einen Schwarzgeldkoffer von einem Waffenhändler in Empfang nahm, Finanzminister werden konnte, warum soll Christian von Boetticher, der eine intime, aber gesetzlich legitime Beziehung zu einer 16Jährigen hatte, nicht Familienminister werden können? 😉

Songtipp (5): Billy Bragg – Never buy The Sun

Billy Bragg thematisiert mit diesem wundervollen Protestsong den Abhörskandal um das britische Krawallblatt „News of the world“ das inzwischen eingestellt wurde. Mittlerweile hat sich die Geschichte auch auf „The Sun“ und die „The Sunday Times“ ausgeweitet, die ebenfalls zum Murdoch-Imperium gehören. Die deutschen Boulevard-Medien sollten indes den Ball flach halten, denen traue ich ähnlich fiese Matenten zu. Für auflagensteigernde Schlagzeilen scheint jedes Mittel recht zu sein. Der Gossenjournalismus kann nur in die Knie gezwungen werden, wenn ihm der Geldhahn abgedreht wird, also „Never buy the sun“ zu deutsch: Kaufe niemals die „Bild“! In diesem Sinne:

Billy Bragg – Never buy The Sun

Download: Billy Bragg: Never buy the sun (mp3)

Achtung, Kühlschränke bedroht!

„BILD“-Schlagzeile auf drastisch niedrigem Niveau:

Quelle des Ausrisses: Bild.de

Tatort Internet: Die Online-Kriminalität steigt und nimmt immer bedrohlichere Ausmaße an! Nun sind sogar arglose Kühlschränke von gewalttätigen Cyberattacken bedroht. Endlich habe ich eine Erklärung dafür, wie eine Tiefkühlpizza und 2 Tüten Pommes spurlos aus meinem Kühlfach verschwinden konnten. Kriminelle Hacker müssen dort eingedrungen sein und sich meine Tiefkühlpizza und die Pommes einfach ‚runtergeladen haben. Ich werde mir eine Firewall zum Schutz vor meinem Kühlschrank installieren,… Mist geht auch nicht, dann taut das Eis ja ab. Ich bin ab jetzt für die Kühlschrankvorratsspeicherung!