Playing For Change, die Reise geht weiter

Über das Multimedia-Projekt „Playing For Change“ mit der Absicht ins Leben gerufen, Musiker weltweit zu verbinden, hatte ich bereits geschrieben.  Gut zu wissen, dass die Bewegung mit dem ambitionierten Ziel Völkerverständigung, Inspiration und den Weltfrieden durch Musik zu fördern, weiterhin aktiv ist. (Straßen)Musiker, queer über den Globus verstreut, spielen gemeinsam einen Song, nehmen ihn auf ohne sich dabei zu begegnen oder gemeinsam im Studio zu stehen. Mittlerweile ist daraus das 2.Album entstanden. Mit dem Kauf unterstützt man eine seperat gegründete Non-Profit-Organisation, die auf der ganzen Welt Musikschulen für Kinder baut. Musik verbindet, was Politik entzweit.

Weiterlesen

Advertisements