Brainuser statt Hirnträger oder: Eine Ermutigung zum selber denken

Am vergangenen Sonntagabend hörte ich auf WDR 5 eine interessante Sendung mit dem Titel „Die Welt ist nicht schwarz-weiß / Eine Ermutigung zum selber denken“, die mit einem Zitat von Erwin Chargaff aus seinem Buch „Alphabetische Anschläge“ eröffnet wurde:

Weiterlesen

Das faule Ei des Monats: Merkel in die Pfanne hauen

Das faule Ei des Monats April geht verdientermassen und unangefochten an Bundeskanzlerin Angela Merkel. tomswochenschau sagt: Herzlichen Glühstrumpf!

Der Standard zitierte Frau Merkel:

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt im Gegensatz zu vielen Entwicklungspolitikern nicht der steigenden Biosprit-Produktion die Hauptschuld an der Preisexplosion bei Lebensmitteln. Ursache sei vor allem “eine sehr unzureichende Agrarpolitik in den Entwicklungsländern”, sagte Merkel am Donnerstag im sächsischen Freiberg bei der Eröffnung der ersten Raffinerie für Biokraftstoffe der zweiten Generation. Ein weiterer Grund sei die nicht ausreichend vorhergesagte Änderung der Ernährungsgewohnheiten in Schwellenländern.
In Indien etwa nähmen inzwischen rund 300 Millionen Menschen eine zweite Mahlzeit am Tag ein, sagte Merkel. “Wenn die plötzlich doppelt soviel Nahrungsmittel verbrauchen als sie das früher gemacht haben und dann auch noch 100 Millionen Chinesen beginnen, Milch zu trinken, dann verzerren sich natürlich unsere gesamten Milchquoten und vieles andere”, sagte die Kanzlerin in Hinblick auf den europäischen Agrarmarkt.

Mal abgesehen davon, wie hier notleidende Menschen für Biokraftstoff-Lobbyismus verhöhnt werden, ist es erstaunlich welche Korrelationen unsere Frau Bundeskanzlerin komponieren kann. Es ist so, als wenn ich übertrieben gesagt, folgendes behaupten würde:
„Wenn ich in einer S-Bahn sitzend in einen Apfel beiße, geht bei mir zu Hause die Küchentur zu.“
Das ist Schwachsinn? Eben.
Nach China und Indien werden nur c.a. 0.1% der europäischen Milchexporte verschifft. Erschwerend, was die Plausibilität von Merkels Aussage betrifft kommt noch hinzu, dass 93% der Chinesen an einer Laktoseintoleranz leiden, also Milch nicht vertragen.
Unfassbar ihre Erkenntnis, dass die Armen jetzt für weltweite Preissteigerung der Lebensmittel verantwortlich sein sollen, weil sie nun angeblich doppelt soviel mampfen. Geben Sie doch zu, dass Sie es waren Frau Merkel:
Beweisfoto:

Schwachsinn, ist übrigens das perfekte Stichwort wenn es um weitere Verlautbarungen der weltbesten Merkel aus der Uckermark geht.
Die Musikindustrie hatte sich ja mit einem offenen Brief an Sie gewandt und im Rahmen der Datenvorratsspeicherung eine Überwachungung der Internetnutzer auf illegale Musikdownloads zur Wahrung des geistigen Eigentums gefordert. Ihre Antwort kam in Form eines „Bundes-Pottcasts“:

“Das Herunterladen von Computern” ist eine Sache die nationale Grenzen nicht schützen können….

Wie schön, dass der Mittellose nun endlich in ein Internetcafe gehen und sich einen kompletten neuen Computer aus dem Netz herunterladen kann. Nicht mal die weltbeste Merkel mit ihren nationalen Grenzen können das verhindern! Bravo Frau Bundeskanzlerin! Sicheres Auftreten bei völliger Sachunkenntnis! Einen hab‘ ich noch aus dem Monat April:
Angela Merkel zu den steigenden Kraftstoffpreisen sinngemäß:

Dann müssen die Deutschen an anderer Stelle einsparen,

hieß es lapidar. Für den geringverdienenden Pendler mit schlechter Anbindung an öffentl. Verkehrsmittel sehr hilfreich 👿
Diese Menschen können sich bald den Weg zur Arbeit nicht mehr leisten, wenn das so weitergeht. Die können sich dann gleich den ganzen Arbeitsplatz einsparen… 😦
Dafür haue ich Sie in die Pfanne mit einem faulen Ei dabei!

Mit Verlaub Frau Bundeskanzlerin, ich glaube Sie haben die Pfanne heiß!