Unterstützt WikiLeaks, weil Transparenz rockt!

„The truth is an offence, but not a sin.“ Die Wahrheit ist manchmal ein Ärgernis, aber keine Sünde oder anders ausgedrückt: Schlimm sind die, die Schlimmes tun und nicht die, die es enthüllen. In diesem Sinne unterstütze ich diese Aktion der taz und binde den blokadesicheren Webbanner in mein Blog ein.
support_WikiLeaks

Wenn auf das Banner geklickt wird, erfolgt eine Anfrage an die Support-URL http://www.taz.de/support-WikiLeaks, ein Script fragt dann automatisch eine Liste von WikiLeaks-Mirror ab, und verweist an denjenigen, der zuerst antwortet. So landet man schnell bei einem funktionierenden Server und den neuesten auf Wiklileaks publizierten Dokumenten. Quelle: taz

Weiterlesen

Advertisements

Suizid in der Arbeitshölle

Die Arbeitsbedingungen bei der taiwanesischen Firma Foxconn, die in China produzieren lässt, müssen höllisch sein, einen Leidensdruck erzeugen, der so groß ist, dass sich in diesem Jahr bereits der 10.Mitarbeiter das Leben nahm. Dabei muss man wissen, dass es in der asiatischen Kultur als Schande gilt, wenn man den erwarteten Anforderungen nicht gerecht wird, gleichbedeutend mit einem Gesichtsverlust, der nicht selten im tragischen Suizid sein Ende findet.

Ein 19jähriger Mitarbeiter hat sich am Dienstag vom Dach des Produktionsgebäudes gestürzt. „Ich hab keine Fähigkeiten. Ich bekomme, was ich verdiene“, zitiert die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua aus dem Abschiedsbrief.

Weiterlesen

Toms Telegramm (5) – Streetartfans aufgepasst!

Eine Premiere bei TOMS WOCHENSCAU, ein Fernsehtipp:

Am 25. März (also heute in 14 Tagen) um 21:50 läuft auf Arte eine Doku über Streetart mit dem Titel „THE EPHEMERAL REBELLION“.
Der Trailer macht vorab schon den Mund wässrig und schürt meine Ungeduld:

Für mich, als bekennender Fan von Streetart, die m.E eine der ehrlichsten Kunstformen darstellt, ein absolutes „must see“!
Nun noch zwei Lesetipps zum Thema Streetart: Meine Blognachbarin, die von mir hoch geschätzte Wortfeile, die in der virtuellen Welt gleich bei mir um die Ecke wohnt, hat einen sehr lesenswerten Artikel über den neuen Film des wohl weltweit bekanntesten Streetartist Banksy geschrieben, der am Ende noch mit weiterführenden Links abgerundet wird:
-> VEB Wortfeile: Abenteuer Street Art
Bei der „taz“ habe ich soeben einen sehr interessanten Streetart-Blog entdeckt. Beim ersten durchblättern stieß ich auf schöne Fotos von Graffiti aus Frankreich und Berlin. Bin mal gespannt, was sich dort noch alles ansammelt:
-> Fotoblog Streetart – taz

[update 27.03.2010]
Für alle, die die Sendung verpasst haben: In der Arte-Mediathek (Arte +7)  ist die Streetart-Doku ab heute noch 5 Tage verfügbar:
The Ephemeral Rebellion