Toms Wochenschau = Toms Wellenlänge ~

Wenn zwei Menschen sich verstehen heißt es sie funken auf einer Wellenlänge. Dieses Blog ist meine Wellenlänge. Meine Affinität zum Amateurfunk hat auch zum frischen Namen meines virtuellen Senders beigetragen. Das Headerbild ist entsprechend angepasst. Ich sende nun regenbogenfarbende Radiowellen 🙂

Weiterlesen

Advertisements

Habe wieder Bock auf’s Bloggen

Seit dem 23.07.2016 ist dieses kleine Blog 9 Jahre alt und vor 3 Tagen wurde die Schallmauer von einer Million Klicks durchbrochen. Belanglose Statistik zwar, aber immerhin 2 Meilensteinchen als kleiner Motivationsschub.
Im Übrigen bin ich der Meinung dass keine andere „social Media“-Plattform an das gute alte Weblog herankommt. In diesem Sinne, es geht hier weiter: Stay tuned!

Tapetenwechsel

Der Mensch braucht öfter mal Umgebungswechsel. Auch zu Hause. Ab und zu mal eine andere Tapete, vielleicht reicht ein frischer Anstrich oder nur neue Bilder an der Wand. Im trauten Heim braucht er dazu Tapete, Tapeziertisch, Kleister, eventuell reichen auch Farbrolle, Pinsel und Farbe, mindestens benötigt er aber Hammer, Nägel und etwas Geschick. In der virtuellen Wohnung, nämlich dem Weblog, reichen ein paar Mausklicks:
Et voilà!

Kurz vorm Jahreswechsel 2013 verabschiede ich mich von Twenty Eleven – dieses Theme hat mir immerhin 2 Jahre treu gedient – und präsentiere… tätärätä…TOMS WOCHENSCHAU im neuen Gewand.

Weiterlesen

5 Jahre „TOMS WOCHENSCHAU“

5 Jahre TOMS WOCHENSCHAU

Jetzt sitze ich hier vor dem Laptop, weiß nicht recht was ich zum 5jährigen Blogjubiläum schreiben soll und denke mir so „Leg die Worte nicht auf die goldene Waage, lass die Gedanken fließen und hau in die Tasten“ also los.

Heute, vor exakt 5 Jahren verfasste ich meinen 1.Blogpost. Bin selbst überrascht, dass es mir über diesen Zeitraum gelungen ist regelmäßig hier zu aktualisieren. Die längste Pause zwischen 2 Einträgen betrug c.a. 3 Wochen. Aufmerksamen Lesern wird sicherlich nicht entgangen sein, dass es in letzten Monaten hier ruhiger geworden ist. Das liegt zum Teil daran, dass ich zunehmend weniger Lust verspüre mich zu gesellschaftspolitischen Ereignissen und Entwicklungen schriftlich zu äußern. Wenn man über Jahre hinweg schreibt, hat man manchmal das Gefühl die Geschichte ist nur ein Rad das sich dreht, die selbe Scheiße passiert immer wieder und ich selbst laufe Gefahr mich ständig zu wiederholen, immer das gleiche zu schreiben, dabei ständig nach neuen Synonymen suchend.

Weiterlesen

4 Jahre ‚TOMS WOCHENSCHAU‘

4 Jahre TOMS WOCHENSCHAUErstaunt stehe ich vor dem Kalender, wundere mich wie die Zeit vergeht. Genau heute blogge ich seit 4 Jahren! Vier Jahre meine bescheidene Stimme auf digitalem Papier. Vier Jahre virtuelles Funkhaus mit geringer Reichweite. Zeit für ein kurzes Resümee: Insgesamt 741 Blogeinträge wurden 5467 mal kommentiert. Das macht im Schnitt mehr als 7 Kommentare pro Post. Als alles begann plante ich einen Artikel pro Woche, daher der Name „Toms Wochenschau“. „Toms Welt“ oder „Toms Blog“ waren mir zu abgenutzt und außerdem fiel mir nichts Besseres ein ;-)

Weiterlesen

3 Jahre ‚TOMS WOCHENSCHAU‘

Heute wird mein Blögchen 3 Jahre alt. Das menschliche Kleinkindalter entspricht in der Welt der digitalen Schnelllebigkeit dem Opadasein. Also herzlichen Glückwunsch zum dritten Geburtstag zu alter Blogsack! drei_Jahre

Der Blogautor bedankt sich für 4371 Kommentare zu insgesamt 601 Blogeinträgen. Ein herzliches Dankeschön an alle Leser für jede einzelne Sekunde des Verweilens in meiner wortgewordenen Gedankenwelt. Ich hoffe es ist mir ein wenig gelungen zu informieren, zum Sinnieren anzuregen und zu unterhalten. In diesem Sinne

euer

tom

Seitentest: TOMS WOCHENSCHAU gut (1,9)

Testergebnisse:

  • Inhaltliche Prüfung: (50%) sehr gut Die Inhalte sind von sehr guter Qualität. Die Seite bemüht sich um eine anspruchsvolle Darstellung.
  • SPAM-Prüfung: (20%) befriedigend Werbung und teilweise auch SPAM.
  • Autorität: (20%) befriedigend Die Seite ist wenig anerkannt.
  • Usability: (10%) gut Gute Usability.
  • Gesamturteil: gut (1.9)


Dieses Webseiten-Analyse ist recht interessant, aber wie die inhaltliche Qualität einer Seite mit diesem Tool ermittelt wird, ist mir ein Rätsel. Und wie sieht es bei Euch aus? Wie ernst man einen solchen Test nimmt, bleibt jedem selbst überlassen, für mich ist es netter Fun-Content, nicht mehr, nicht weniger,… 😉

Ein Jahr Toms Wochenschau. Fazit: Dieses Weblog ist in seiner Irrelevanz kaum zu überbieten.

Liebe Besucherin, lieber Besucher, liebe Leserin, lieber Leser, liebe Kommentatorin, lieber Kommentator, vielen Dank für Eure Besuche und Euer Feedback.

Heute auf den Tag genau, ist Toms Wochenschau 1 Jahr online.

Ich nehme dieses recht belanglose Jubiläum nicht zum Anlaß den Leser mit Besucherstatistiken zu bombadieren. Kalte und nüchternde Zahlen können die Wertigkeit eines Weblogs niemals darstellen. Das zu beurteilen überlasse ich einzig und allein dem Leser. Zumal das Nachrichtenmagazin die Lokuslektüre Spiegel ja bereits „festgestellt“ hat, dass Blogger irrelevant sind. Schon vor Monaten führte ich den Slogen:

„Dieses Weblog ist in seiner Irrelevanz kaum zu überbieten“

als Subtitel vorübergehend in meinem Header.

Die Intention dieses Blogs ist, dem Besucher ein wenig Kurzweil zu verschaffen und zu informieren. Wenn es mir darüber hinaus noch gelingt, ein bisschen zu Diskussionen und Nachdenken anzuregen, freu‘ ich mich kaputt. Thematisch werde ich mich auch zukünftig nicht festlegen. Kernthemen bleiben weiterhin die Absurditäten aus Politik, Gesellschaft & Medien. Doch kann ich nicht ständig nur am bitteren Kelch der Politik nippen, es schmeckt zu sehr nach Lüge, Korruption und Manipulation, so dass man am Ende davon kotzen müsste. So wird es hier immer satirischen, sarkastischen, zynistischen, also lustigen Content zum Ausgleich geben. Grundsätzlich verstehe ich mich keinesfalls als typischer Politblogger.

Was ich niemals sein möchte, ist ein trafficgeiler ‚rein selbstbezogener SEO-Porno-Blogger, der nur unbedeutsamen multimediacontent suchmaschinenoptimiert wiederkaut. Wenn ich unbemerkt in diese Richtung abdrifte, sagt es mir bitte vorher, damit ich rechtzeitig aufhöre! Dies‘ ist kein Gefälligskeitsblog, lieber pinkele ich den Parasiten weiterhin ans Bein!

Natürlich ist jedes Weblog auch ein stückweit ichbezogen. Die 5 Sinne des Menschen funktionieren als Sensoren, welche die Außenwelt wahrnehmen. In jedem Gehirn werden diese Eindrücke unterschiedlich verarbeitet und gefiltert reflektiert. Mal mehr, mal weniger. So ist jede Wahrnehmung immer auch subjektiv. Tendenziöse subjektive Schreibe kann aber auch qualititiv hochwertig, unterhaltsam und hochinteressant sein, solange es sich dabei nicht ausschließlich nur um das Ego des jeweiligen Autors dreht.

Persönliche Dinge aus meinem Privatleben bleiben bewußt hier außen vor. Es geht hier weniger um mich, als um meine Perspektive auf diese Welt.

Beschließen möchte ich den „Jahrestag-Artikel“ mit einem Dankeschön für das schmeichelhafte Statement, im Rahmen eines „Stökchen-Contents“ an den symphatischen Bloggerkollegen Boff, der das Sockenblog betreibt:

Als erstes möchte ich drei Blogs nominieren, die sich auch in meiner Blogroll befinden. Mein absoluter Favorit ist TOM’S WOCHENSCHAU. Es ist das Blog, das mich aus der Wii-News-World in den Rest der Blogosphäre geboomt hat, wo es mir wirklich sehr gut gefällt. Toms Themen haben oft etwas mit Politik zu tun, sind unterhaltsam geschrieben und sehr interessant. Quelle

DANKE! Ich kann dieses Kompliment nur zurückgeben. Boff’s Weblogcontent wirkt trotz seines jugendlichem Alters schon sehr reif, differenziert, unbekümmert, kurzweilig und interessant. Schön zu sehen, dass es der CSU nicht gelungen ist, sämtliche Vernunft im Freistaat Bayern zu beseitigen 😉
Trage es mir bitte nicht nach, lieber Boff, wenn ich das Stöckchen liegenlasse, ich apportiere nicht so gerne, bin mir auch ziemlich sicher, dass meine Bloggerkollegen, die auf meiner Blogroll residieren, genau wie ich, eher keine „Stökchen-Fans“ sind.

In diesem Sinne.

Freundliche Grüße around the Blogosphäre sendet

tom

und tut nichts, was ich nicht auch machen würde 😉