Weltwahnsinn, verdichtet: „wtf ?!“

Zur Lage des Planeten. Bei allem was es tagtäglich auf die Augen und auf die Ohren gibt, erscheint in meinem Kopf immer häufiger dieses „wtf“¹, welches entlang meiner Schädelinnenwand rotiert, wie ein Speedbiker in der Kölner Radrennbahn. Täglich tickt der Totenticker, der Bodycounter summiert. Auf dem ewigen Krisenherd Naher Osten kocht es mal wieder über, „westliche“ Regierungen machen sich Sorgen um die Stabilität und sichere Handelswege in dieser Region, während in den oberen Etagen der Rüstungsfirmen die Sektkorken knallen. Spardiktate würgen in Südeuropa die Wirtschaft, in Deutschland fällt der DAX schon bei 3% Verlust „abgrundtief“ und der mit Blindheit geschlagene Verfassungsschutz saugt mit seiner totalen Inkompetenz. Man könnte glatt den Eindruck gewinnen, bei dieser Behörde sei man zu dumm um aus dem Bus zu gucken. Immerhin können sie Reißwölfe füttern. Beim Discounter werden Flachzangen-Sortimente zum Schleuderpreis feilgeboten, Freud sei Dank muss ich spontan an unser Bundeskabinett denken.

Weiterlesen

Gurkenphobie

Für Gurken herrscht derzeit Saure-Gurken-Zeit, sie haben momentan eine schlechte Presse. Insbesondere die leidlich bekannte Boulevard-Postille brüllt einem wieder mit apokalyptisch anmutenden Schlagzeilen ins Gesicht. EHEC der Todeskeim greift an, die spanische Gurke wird uns alle umbringen, whuaah ich hab‘ Angst 😉 Vorher waren Blattsalate und Tomaten der Keimträgerschaft verdächtig. Nichts Genaues scheint man nicht zu wissen. Schlechte Zeiten für Vegetarier.
Weiterlesen