Die Bundestagswahl 2013 – Das offizielle und das wahre Wahlergebnis

Das offizielle Wahlergebnis, welches nur die abgegebenen Stimmen berücksichtigt, aufgehübscht mit Balken- und Tortengrafiken, gibt es auf allen Kanälen. Bei mir gibt es das wahre Wahlresultat, das meines Erachtens ein klareres Bild vermittelt, wie stark die einzelnen Parteien den Wählerwillen, insbesondere aber den Wählerunwillen repräsentieren, weil die Nichtwähler mitgezählt werden:

Weiterlesen

Advertisements

TV-Duell? Ohne mich.

Mein Wort zum Sonntag:

Das groß angekündigte TV-Duell Merkel versus Steinbrück werde ich mir gewiss nicht antun. Pure Zeitverschwendung. Der Erkenntnisgewinn, den ich mir davon verspreche ist gleich null, also genauso niedrig wie der Unterhaltungswert der „Redeschlacht“ zwischen Merkel und Steinmeier vor vier Jahren. Meine politische Meinung sowie meine Wahlentscheidung bilden sich nicht wenige Wochen vor einer Bundestagswahl, sondern über den Zeitraum mindestens einer Legislaturperiode.

Weiterlesen

Edward Snowden, Staatsfeind Nr.1

staatsfeind_nr1

Es ist eine Farce, meine ich. Da wird ein Mann um die halbe Welt gejagt, der sich in meinen Augen keines Verbrechens schuldig gemacht hat. Edward Snowden hat die massive Verletzung von Bürgerrechten durch Regierungen und ihre Geheimdienste publik gemacht und damit sein Leben in die Tonne getreten. Die Regierungen von Spanien, Portugal und Frankreich machten sich zu sekundierenden Straßenkehrern der USA, indem sie dem bolivianischen Präsidenten auf seiner Heimreise die Überflugrechte verweigerten, dadurch einen 13stündigen Aufenthalt in Wien erzwangen, weil der NSA-Enthüller mit an Board vermutet wurde.

Weiterlesen

Wasser ist Leben

Wasser ist die Existenzgrundlage von Leben. Wer Wasser privatisieren lässt (sie nennen es liberalisieren), legt eine elementare Lebensgrundlage vieler in die Hände weniger. Trinkwasser sollte für alle zugänglich sein, frei und bedingungslos, wie die Luft zum Atmen. Ich finde, die Infrastruktur zur Versorgung der Bevölkerung mit Trink- und Betriebswasser gehört in die öffentliche Hand. Deshalb habe ich die europäische Bürgerinitiative right2water unterzeichnet.
Weiterlesen

guttgemacht!

Ende, aus Nikolaus: Ex-Dr.Guttenberg ist zurückgetreten. Ich darf versichern, dass ich weder Schadenfreude noch Genugtuung empfinde, stattdessen möchte ich dem Ex-Bundesverteidigungsminister zur besten Tat seiner Amtszeit gratulieren. Darauf einen kleinen Feigling auf Ex! Machen se’s gutt und danke für den Fisch, von dem wir ja wissen, dass er am Kopf zu stinken anfängt. Wer wird wohl der Nachfolger im Amt,  vielleicht Mappus? 😉

Für das Recht auf Anonymität und gegen „Vermummungsverbot“ im Internet

Erneut wird mein Eindruck bekräftigt, dass die meisten Politiker vom Internet so viel Ahnung haben, wie ’ne Kuh vom Sonntag. Die Internetausdrucker von der Union sind wieder ganz vorne dabei. Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Enquête-Kommission Internet und Digitale Gesellschaft Axel E. Fischer fordert ein „Vermummungsverbot“ fürs Internet:

Es könne nicht sein, dass sich Bürger hinter selbstgewählten Pseudonymen versteckten und sich so der Verantwortung entzögen, sagte der Karlsruher Abgeordnete den Badischen Neuesten Nachrichten.

Was das Stehlen aus der Verantwortung angeht, da kennen sich Unionspolitiker ja bestens aus. Haben Altkanzler Helmut Kohl und der amtierende Finanzminister Wolfgang Schäuble jemals für ihre Schwarzgeldaffäre die Verantwortung übernommen? Wie sieht es mit dem ehemaligen hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch und seinen jüdischen Vermächtnissen aus? Verantwortung anyone?

Weiterlesen

Das Glashaus

Als Mißfelders missfallende Misstöne seine dicken Lippen verließen, prasselte nach lautem Klirren der Scherbenregen auf den Kleinpolitiker hernieder. Er hatte den Stein des Anstoßes aus seinem CDU-Glashaus gegen die Arbeitslosen geschleudert.

Es scheint, als hätte er mit jenem Schlamm geworfen, in dem sich seine christdemokratischen Parteikollegen suhlen:

Bei CDU-Kommunalpolitiker Andreas Zwickl offenbarten sich ungeahnte „Nebeneinkünfte“ aus mutmaßlichen Heroinschmuggel, der rheinland-pfälzische CDU-Funktionär Markus Hebgen bezahlte seinen Puffbesuch mit der Kreditkarte seiner Fraktion, während Parteifreund Olaf K. als mutmaßlicher Kopf eines Drogen- und Prostituiertenrings verhaftet wurde. Unvergessen sind auch die fröhlichen Parties von Medien-Star Michel Friedmann mit Koks und Zwangsprostituierten und im Sachsensumpf baden CDU-Politiker. Dann wären da noch Roland Kochs Schwarzkassen,… Weiterlesen