Erstmals seit dem 2.Weltkrieg wieder eine Nazi-Partei im Bundestag.

 

Am 14. September 1930 zog die NSDAP, eine Partei die nationalistisch, völkisch und rassistisch war mit 18,8% der abgegebenen Stimmen in den Reichstag ein. Heute am 24.09.2017 zieht die AfD, eine Partei die nationalistisch, völkisch und rassistisch ist, mit 12,6% als drittstärkste Kraft in den Bundestag ein. Dunkle Geschichte wiederholt sich,…

Advertisements

Wahlk(r)ampf, ich glaub‘ es geht los.

Parteitage werden abgehalten und Wahlkampfstrategien festgelegt. Mit anderen Worten: Es kommt die Zeit des flächendeckenden Brain-Bombing, die Bevölkerung wird mit platten Parolen unter Dauerfeuer genommen. Ich glaub‘ es geht los, Zeit den mentalen Schutzschirm zu aktivieren.
Die sPD eröffnet mit dem zynisch-dümmlichen Slogan „Das Wir entscheidet“ Dieser Spruch ist von einer Leiharbeitsfirma kopiert, was wiederum das Gesamtbild von den Agenda-Sozen abrundet. Der klassische Schuss ins eigene Knie  😉 Unsere Staatsmann-Attrappe Außenminister Westerwelle hat sich auch schon daran abgearbeitet.

Weiterlesen

Die Bundestagswahl 2009 – Das offizielle und das wahre Ergebnis

Der befürchtete „worst case“ ist eingetreten. Schwarz-gelb darf regieren. Das sollte man jetzt aber nicht nur negativ sehen. Immerhin blicken wir nun in eine „strahlende“ Zukunft 😦
Die Wahlbeteiligung lag mit 70,8 % [1] (Bundestagswahl 2005: 77,7%) bei einem historischen Tiefstand, ebenso das Wahlresultat der sPD, jener ehemals sozialdemokratischen Partei, bei der man das Soziale nur noch mit der Lupe entdeckt. Weder Steinmeier noch Müntefering sind zur Einsicht gekommen, dass ihre Partei für die unsoziale „Agenda-Politik“ zurecht eine deftige Klatsche erhalten hat. Die Ankündigung der „Seeheimer“ weitermachen zu wollen, klingt wie eine Drohung. Wacht endlich auf und besinnt Euch auf Eure Wurzeln! Ansonsten: Auf Wiedersehen sPD, du alte Tante!
Erfreulich ist, dass die Linke dazugewonnen hat und die Piraten knapp respektable 2% geholt haben.
[1] Quelle

Weiterlesen

Nach dieser Wahl,…

fühlt es sich an, wie nach einer durchzechten Nacht. Ich habe Kopfschmerzen und glaube dass ich kotzen muss.
Das Kopfweh lässt nur allmählich nach, macht jener Gewissheit Platz, dass alles und jedes nur für begrenzte Zeit besteht. Auch Legislaturperioden.

Urlaub mit unseren Politikern

Nächstes Jahr ist Wahljahr. Um Volksnähe zu beweisen, haben sich unsere Herren Volksvertreter etwas Besonderes ausgedacht. Der Bundesbürger darf im nächsten Sommer mit dem Politiker seiner Wahl den Sommerurlaub verbringen.

Toms Wochenschau gibt Entscheidungshilfe zur Auswahl des passenden Reisepartners:

Auf Segeltörn mit Wolfgang Schäuble oder Wellenreiten mit Westerwelle? Bergsteigen mit Angela Merkel wäre auch eine Option. Ich wollte schon immer mal mit der mächtigsten Frau Europas und ihren Seilschaften in der Eiger Nordwand abhängen. Oder mit Roland Koch nach Las Vegas, die Schwarzkassen verzocken.
Weiterlesen